[tasty sunday] Vegane Crunchy Creamy Nutella

Was gehört zu einem Sonntagsbrunch auf jeden Fall dazu? Genau, Nutella! Wie wäre es mal mit einer veganen Variante, die noch viel cremiger ist als die „echte“ Nutella?

Veganes Nutella (4)

Zu einem ausgiebigen Sonntagsbrunch gehören meiner Meinung nach nicht nur Croissants, Eier, Kaffee, Käse und Marmelade, sondern auch Nutella. Um das schlechte Gewissen ein wenig zu reduzieren, könnte man mal die vegane Variante der Schokocreme ausprobieren. Ohne Zucker (nur mit Agavendicksaft) und mit garantiert weniger Kalorien. Dafür kann man sich dann z.B. ein Croissant mehr schmecken lassen…

Vegane Nutella

Rezept für ca. 300g

  • 115 g Nussmus (bei mir Ernuss, geht aber auch Mandel, Haselnuss etc.)
  • 2 EL Kokosöl
  • 1,5 EL Kakaopulver
  • Agavendicksaft
  • ca. 40 g Nüsse
  • ca. 100 ml pflanzliche Milch (Mandelmilch ist super) Veganes Nutella (2)
Zubereitung

1. Nussmus, Kakaopulver und Kokosöl in einer Pfanne auf sehr kleiner Stufe erhitzen. Dabei ständig umrühren.

2. Nüsse (bei mir Paranüsse) klein hacken und unter die Creme mischen.

Veganes Nutella (3)

3. Wenn alles gut durchgemischt ist, so lange Mandelmilch dazugießen, bis es schön cremig wird.

4. Zum Schluss Agavendicksaft dazu, bis die gewünschte Süße erreicht ist. In ein Glas füllen und loslöffeln!

Veganes Nutella (5)

One comment

Schreibe einen Kommentar