[tasty sunday] Vegane Müsli-Kekse

Am heutigen Tasty Sunday gibt es etwas veganes, zuckerfreies – zum Frühstück, gegen das Nachmittagstief oder einfach so zwischendurch: leckere Müsli-Kekse.

Kennt ihr das? Es ist ca. 16 Uhr, man fühlt sich schlapp, müde, unmotiviert und möchte eigentlich nur noch schlafen. kurz gesagt: das Nachmittagstief ist erreicht und man braucht dringend einen Snack, um seine Energiespeicher wieder aufzufüllen. Viele (jaja, auch ich!) greifen da oft zu Schokolade. Das Problem hierbei ist, dass das zwar den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe treibt, aber auch genauso schnell wieder sinken lässt – ein kurzer Spaß also. Dann also lieber zu einem Snack greifen, der das Energielevel lange oben hält…und da kommen meine Müsli-Kekse ins Spiel! Die sind vegan, zuckerfrei und mit Zutaten, die eigentlich jeder immer zuhause hat. Außerdem kann man sie super variieren. Diesmal habe ich sie mit gefriergetrockneten Beeren und Walnüssen gemacht, ihr könnt aber auch Trockenfrüchte, Kokosraspeln, jegliche Nüsse, Goji-Beeren, Kakaopulver oder auch mal geraspelte Zartbitterschokolade in den Teig geben. Lasst eurer Genuss-Fantasie freien Lauf!


New Image

Die gefriergetrockneten Beeren, mit denen ich meine Müsli-Kekse veredelt habe, stammen von * Supergoodfruits. Das sind gefriergetrocknete Beeren aus regionaler und nachhaltiger Landwirtschaft, die schonend mit dem Gefriertrocknungsverfahren getrocknet werden, sodass alle Vitamine noch enthalten bleiben. Außerdem werden den Beeren keinerlei Zusatzstoffe wie Zucker oder Schwefel zugesetzt.

Die Supergoodfruits gibt es im 30g-Beutel in den Sorten Wild-Heidelbeere, Wild-Brombeere (je 4,90 €) und Bio-Sanddorn (5,90 €). (Cranberry ist aktuell ausverkauft) Die Beeren schmecken leicht säuerlich, sind leicht knusprig und sind für mich der perfekte Snack zum Mitnehmen, als Topping auf Müsli und Dessert und auch zum Backen eignen sich die Früchte (wie ihr seht). Ich bin begeistert, das sind einfach…super gute Früchte eben! 

Die Früchte gibt es auch als Pulver (gleicher Preis, gleiche Sorten) und daraus hab ich gleich mal einen Berry-Mango-Smoothie gezaubert. Dazu einfach in zwei Schüsseln etwa die gleiche Menge an Buttermilch oder Sojamilch etc. geben, dann in die eine Schüssel ein wenig von dem Pulver geben und in die andere Schüssel gefrorene Mango. Beides pürieren und nacheinander in ein Glas gießen. Der perfekte Sommerdrink!

 

One comment

  1. Angelika says:

    Ich habe die Super Good Fruits schon ausprobiert, nachdem ich Deinen Eintrag gelesen habe, war ich so motiviert und habe sie gleich bestellt. Ich muß sagen, ich war so begeistert, ich habe die Heidelbeeren in meinem Sojajogurth getan und man meinte es ist ein Fruchtjogurth, so eine schöne Farbe und der Geschmack so lecker.
    Ich werde mir auch die anderen Sorten bestellen.:-)

Schreibe einen Kommentar