[tasty sunday] Sommerliche Minestrone

Sommer, Sommer, Sommer! Passend zum schönen Wetter, gibt es heute etwas leichtes – eine frische, bunte Minestrone!

Eigentlich könnte ich auch Gemüsesuppe dazu sagen…aber Minestrone klingt schöner und bedeutet: italienisch angehaucht. Die italienischen Komponenten sind z.B. der Parmesan, die Nudeln und die Bohnen oder Kichererbsen. Ich habe Farfalle genommen, ihr könnt aber jegliche Nudeln nehmen, Hauptsache sie sind klein, also Spaghetti eignen sich nicht unbedingt…Wenn ihr wollt, könnt ihr die Minestrone auch noch mit ein bisschen Pesto verfeinern, dann braucht ihr nicht so viel Salz und auch optisch macht die Pesto-Verzierung zum Schluss natürlich was her!

Das Rezept habe ich aus dem Hemsley & Hemsley Kochbuch, das ich euch noch vorstellen möchte.

Jasmine und Melissa Hemsley sorgen für gesundes Essen auf unseren Tellern – low carb, gluten- und laktosefrei, reich an Superfoods. Die Rezepte sind aber alles andere als öko à la Frischkornbrei. In diesem Kochbuch findet man leckere Gerichte, deren Fotos so schön aussehen, dass man gar nicht anders kann, als sie nachzukochen. Dazu gibt es viele Infos über gesunde Ernährung, die einen dazu anregen, einmal darüber nachzudenken, was man jeden Tag so zu sich nimmt und was das mit dem Körper anstellt.


One comment

  1. Angelika says:

    Ich bin der absolute Suppenfan, sie sind schnell gemacht, für jede Jahreszeit geeignet und das Beste daran ist, man hat fast immer die Zutaten zu Hause. Die Minestrone werde ich auf meine Suppenrezeptliste schreiben.

Hinterlasse eine Antwort