[tasty friday] Pfirsich-Apfel-Superkuchen

Da der Tasty Sunday quasi diese Woche ausfällt (mehr dazu am Sonntag) ziehe ich das Rezept dieser Woche schon etwas vor und mache einen Tasty Friday draus. Heute gibt es einen Pfirsich-Apfel-Kuchen…aber keinen normalen, sondern einen Superkuchen – der neueste Kuchentrend!

Superkuchen sind Kuchen mit wenig Teig und viel Obst oder Gemüse (was den Kuchen fast zu einer herzhaften Quiche macht), ganz nach dem Motto 90% Frucht – 10% Teig. Das Obst wird dabei in hauchdünne Scheiben geschnitten, sodass eine Mischung aus Auflauf, Kuchen, Gratin und Flan entsteht. Dadurch, dass nur wenig Mehl, aber viel Obst enthalten ist, ist der Kuchen natürlich auch kalorienärmer als andere und schmeckt super fruchtig. Wichtig ist, dass das Obst in sehr feine Scheiben geschnitten wird, das gelingt am besten mit einem Hobel. Wer keinen Hobel hat, kann auch ein scharfes Messer benutzen, allerdings sollte man darauf achten, dass alle Scheiben ungefähr die gleiche Dicke haben, damit sie gleichmäßig garen.

Das Rezept habe ich aus dem  *Superkuchen Kochbuch. Die Idee hatte eine kanadische Bloggerin, die ihren Superkuchen “Gateau invisible” nannte, weil der Teig durch den vielen Belag nicht erkennbar, also unsichtbar ist. Ich finde die Idee super und das Ergebnis schmeckt unglaublich lecker.

Das Buch ist in

  • Süße Klassiker
  • Exotisch und neu
  • Herzhaft

unterteilt. 

Die Rezeptauswahl finde ich super, ich habe sofort ein paar Rezepte gefunden, die ich nachbacken will. Darunter ein Quitten-Zitronen-, Mango-Rhabarber-, Kiwi-Apfel oder auch Rüben-Honig-Ziegenkäse oder Kartoffel-Käse-Kuchen. Schön finde ich das große, anschauliche Bild neben den Rezepten, pro Rezept also zwei Seiten. Die Rezepte sind einfach und verständlich und manchmal stehen sogar noch Tipps dabei, wie der Kuchen besonders gut gelingt.

 

3 comments

  1. Angelika says:

    Ah, das finde ich mal eine ganz neue Variante Kuchen zu backen, ich liebe ja alle Sorten von Obstkuchen, aber jetzt auch noch mit viiiiiiiel Obst drauf, bzw. auch als pikant mit Gemüse mag ich besonders gern. Gerade jetzt in der tollen Herbstzeit, wenn man vom Spaziergang kommt, eine Tasse Tee und dann noch so einen leckeren Obstkuchen, was will man mehr. ♥

  2. Paula says:

    Obstkuchen mag ich sehr , die sind immer sehr saftig.Besonder sind sie bei mir im Herbst pöpular , wenn es kalt draußen ist. Dann brauche ich nur eine Tasse Tee, ein leckeres Stück von Obstkuchen und ein tolles Buch. So sieht mein Paradies im Herbst aus! Danke für deine Idee, ich werde unbedingt backen.

Hinterlasse eine Antwort