[tasty sunday] Kokos-Chia Pudding mit Mango

Heute gibt es Superfoods, Superfoods – und nochmal Superfoods, damit wir alle während der Erkältungszeit schön gesund bleiben oder werden: mit einem Kokos-Chia Pudding mit Mango.

Chiapudding ist wohl DAS Hipster-Frühstück schlechthin. Aber auch wenn ich nicht jeden Trend mitmache, finde ich Chiapudding echt lecker – und normalerweise bin ich kein Fan von glibberigen Wackelpudding oder ähnlichem. Außerdem geht der Pudding super easy und man kann ihn am Abend vorher zubereiten und hat morgens keinen Zeitstress. Die Kokosmilch ist mal eine Abwechslung zur herkömmlichen Zubereitung mit Milch oder Pflanzenmilch und ich mag den exotischen Kokosgeschmack, der perfekt zur Mango passt.

new-image

Als Topping habe ich die Superfood-Müslis von  * Seedheartverwendet. Das junge Unternehmen aus Hamburg stellt Superfood-Mischungen aus Saaten, Kernen und Beeren her. Die Müslis sind roh, paleo, vegan und enthalten ausschließlich Biozutaten und kein Gramm Zucker. Außerdem sind sie reich an Nähr- und Ballaststoffen, Proteinen, Vitaminen und enhalten die wichtigen Omega-Fettsäuren. Natürlich könntet ihr jetzt sagen, warum man Müsli nicht einfach selbst macht. Ja, gut…das geht natürlich schon. Aber ehrlich gesagt bin ich meistens dazu zu faul und ich müsste alle Grundzutaten einzeln kaufen. Die Superfood-Müslis von Seedheart lassen sich jedenfalls pur essen oder zu leckeren Rezepten verarbeiten, hierseht ihr ein paar Beispiele von Powerballs, Bananenbrot und sogar Käsekuchen.

Bisher gibt es 3 Sorten: *Classic, Cashew & Cacao und Very Berry, die ich testen durfte, und euch jetzt einmal vorstellen möchte.

Very Berry (300g für 6,90€)

Zutaten: Maulbeeren (10%), Goldhirse, Sonnenblumenkernen, Leinsamen (gold), Buchweizen, Cranberries (mit Apfeldicksaft gesüßt, Trennmittel: Sonnenblumenkernöl), Datteln, Weißmohn (6%), Kürbiskernen (10%), Gojibeeren (5%), Sesam, Quinoa, Hanfsamen (geschält), Amaranth (Natur und gepoppt), Chia, Zimt und Vanille.

Das Very Berry Müsli hat perfekt zu meinem Chia-Pudding gepasst, da die süßen Maulbeeren, Cranberries und Gojibeeren super mit der säuerlichen Mango harmoniert haben. Ich als Zimt-Liebhaber hätte mir sogar einen Tick mehr Zimtnote gewünscht. weil ich mich schon gefreut hatte, als ich auf den Zutaten gelesen habe, dass Zimt enthalten ist – der kam aber nur sehr leicht durch.

Cashew & Cacao (300g für 6,90€)

Zutaten: Datteln, Kakaonibs (10%), Cashewstücken (9%), Sonnenblumenkernen, Goldhirse, Leinsamen (gold), Buchweizen, Kürbiskerne, Hanfsamen (geschält), Sesam, Quinoa (3%), Amaranth (Natur und gepoppt), Chia, Kakao pur und Vanille.

Mhhmm…das ist mein Favorit! Die Kakaonibs machen das Müsli schön herb, aber durch die Datteln und den Hauch Vanille hat es eine leichte Süße – die perfekte Kombi. Ich hab es morgens mit etwas Hafermilch gegessen.

Classic (300g für 5,90 €)

Zutaten: Datteln (28%), Buchweizen,  Leinsamen (gold), Goldhirse, Sonnenblumenkernen, Hanfsamen (geschält, 9%), Weißmohn, Kürbiskernen, Sesam, Quinoa (4%), Amaranth (Natur und gepoppt, 3%), Chia (3%), Vanille.

Der „Klassiker“ von Seedheart. Als Müsli etwas zu „basic“ für mich, aber ich habe die Classic-Variante mit Joghurt übergossen, eine frische Kaki reingeschnibbelt und hatte das perfekte Herbst-Frühstück.

2 comments

  1. Anonymous says:

    Das hört sich ja super lecker an, alles was man zum Frühstück braucht, wenn es schnell gehen muß. Die Zutatenliste finde ich sehr gut, alles was ich mag und Kokus ist sowieso mein Favorit.

Schreibe einen Kommentar