Streifzug durch Winterhude

Letztens hatte ich mal ein Wochenende ohne Termine und ohne Besuch, weshalb ich allein losgezogen bin und Winterhude genauer ausgecheckt habe. Streifzug durch Winterhude

Winterhude ist einer meiner Lieblingsviertel! Das frühere kleine Bauerndorf darf sich heute stolz „Hamburgs fünftgrößter Stadtteil“ nennen und macht diesem Titel alle Ehre. Hier haben sich viele Cafés, Eisdielen, Bäckerreien, Restaurants und Bars angesiedelt und Einkaufsmöglichkeiten gibt es hier genug. Außerdem besticht Winterhude durch seine Nähe zur Alster und zum Stadtpark. In der Veranstaltungshalle Kampnagel, einst die Reismühlenfabrik „Nagel & Kaemp“, in der später Hafenkräne produziert wurden, finden immer viele Events statt. Leider habe ich es dort noch nicht hingeschafft, dafür aber zu den Cafés und Geschäften, die ich nun einmal vorstellen möchte.

Café Elbgold

Das Café Elbgold sucht weltweit nach den besten Bohnen, achtet auf nachhaltigen Anbau und Fair-Trade-Handel. In der Rösterei werden feinste Arabica-Bohnen von Hand bei niedriger Temperatur und langer Röstzeit schonend veredelt. Und das schmeckt man auch! Selten hat mir ein Kaffee so gut geschmeckt wie hier und dabei sind die Preise völlig im Rahmen! Die Edelbohnen Sortenrein, Blend, Espresso, Rarität oder Koffeinfrei, die man im Café genießen kann, gibt es auch dort zu kaufen. Auf Wunsch werden sie individuell für jede Art von Maschine oder Filter gemahlen.

Dazu gibt es kleine Tartes, Ciabattas, Croissants oder verschiedene Kuchen, die ich allerdings noch nicht probiert habe. Besonders toll: Sojamilch gibt es hier ohne Aufpreis!

Das Café hat eine zweite Filiale in der Schanze, direkt hinter der Bullerei. Das Elbgold im Mühlenkamp ist etwas kleiner, dafür aber auch charmanter. IMAG2476

IMAG2472 IMAG2471 Genussfaktorei

Ein Delikatessenladen, so wie er im Buche steht! In der Genussfaktorei kann man Stöbern, Einkaufen und mit allen Sinnen genießen. Hier gibt es feinsten Tee, Kaffee, kleines Gebäck, Gewürze, Schokoladen, Pralinen und und und. Gekauft habe ich nichts, da die Preise doch etwas höher liegen, aber für ein Geschenk oder ein besonderes Essen wird man hier bestimmt fündig. IMAG2469

schön & ehrlich

Dieses Geschäft habe ich schon oft im Vorbeifahren gesehen und wollte immer einmal reingucken, da ich Einrichtungsläden liiiieeebe. Der Raum ist zwar nicht groß aber hier wird eines deutlich: Klasse statt Masse. Im schön & ehrlich gibt es Karten, Lampen, kleine Poster, Frühstücksbrettchen und alles, was das Dekoherz höher schlagen lässt. Die Preise sind in Ordnung und irgendetwas findet man immer, was man unbedingt braucht, aber eigentlich gar nicht weiß, wo man es unterbringen soll. Naja, das schöne Lädchen der netten Besitzerin muss man einfach unterstützen! Streifzug durch Winterhude

2 comments

  1. Anonymous says:

    Da hast Du mich aber neugierig gemacht und ich werde bestimmt in eines dieser Cafe`s bei meinem nächsten Hamburg Besuch gehen………

Schreibe einen Kommentar