[spieletipp] Spookies

Bei diesem Wetter möchte man nur ungern vor die Tür! Deshalb gibt es hier ein Spiel, mit dem man sich gut die Zeit drinnen vertreiben kann.

*Spookies von HABA ist ein geisterhaftes Spiel, in dem es darum geht hoch zu pokern…gegruselt habe ich mich jetzt nicht, aber für einen Zocker für mich, war es genau das Richtige!

Spielablauf

Das Spiel ist leicht zu verstehen und auch schnell aufzubauen! Die vier Spielfiguren werden vor die Hauspforte gestellt und eine Besonderheit ist, dass alle Spieler mit allen Figuren spielen. Dann wird zunächst mit dem Figuren-Würfel gewürfelt, um zu entscheiden, welche Figur man in seinem Spielzug bewegt. Dann wird mit den verbliebenen Würfeln gewürfelt, entweder mit 2, 3 oder 4. Nach dem Würfeln werden nur die zwei Würfel mit den höchsten Augenzahlen zusammengezählt. Um in eine höhere Etage zu kommen, muss man eine gewisse Zahl erwürfeln, die links am Spielfeldrand angegeben wird. Wer es schafft die geforderte Zahl zu würfeln, bekommt Spookies, also die kleinen Taler, auf deren Rückseite Punkte angegeben sind, die man sich erst am Schluss ansehen darf. Auf dem Spielfeld rechts steht wie viele Spookies man bekommt, je nachdem wie viele Würfel man benutzt hat. Nach jedem erfolgreichen Wurf, darf man entweder aufhören oder weiterspielen. Wer den nächsten Schritt dann nicht schafft, muss wieder nach unten wandern. Angenommen man muss eine größere Zahl als 9 würfeln, würfelt aber nur eine 4. Dann muss die Figur wieder auf das Feld vor dem Haus, da die Zahl kleiner ist als 5, die dort gefordert ist. Für jede Etage, die die Figur nach unten versetzt wird, muss der Spieler zur Strafe Spookies auf der Etage ablegen. Diese können von jedem Spieler wieder eingesammelt werden, wenn er die Etage mit zwei Würfeln erklimmt. Sind alle Spookies verteilt, endet das Spiel. Dann dreht jeder Spieler seine Spookies um und zählt die Punkte zusammen. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Fazit

Spookies hat mir Spaß gemacht, aber es hat ein wenig an der Spannung gehapert. Auch wenn man zwar die Punkte nicht sehen kann, die sich auf den Spookies befinden, wusste man schon an der Anzahl, die jeder vor sich liegen hat, wer gewinnt. Die Idee, dass man immer mit anderen Figuren spielt, hat mir allerdings gut gefallen, das ist mal etwas anderes. Auch das Spielbrett ist schön gestaltet und mir gefällt, dass es nicht viel Material und Aufbau braucht. Grundsätzlich hab ich nichts gegen Spiele, die viel Glück erfordern, weil ich eben ganz gerne zocke. Aber dass man dann auch noch Glück beim Ziehen der Spookies braucht, fand ich etwas zu viel des Guten.

*Das Spiel wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Die Rezension spiegelt aber trotzdem meine eigene Meinung wider.

One comment

Schreibe einen Kommentar