[spieletipp] Monopoly Imperium

Monopoly kennt jeder, Monopoly Imperium sollte für Viele aber neu sein…

…folgt bald

Endlich mal Mark Zuckerberg spielen und ein eigenes Firmen-Imperium aufbauen! Bei *Monopoly Imperium geht das, aber macht das mehr Spaß als das “normale” Monopoly?

Spielablauf

Der Aufbau ist ähnlich wie im klassischen Monopoly: Der Spielplan kommt in die Mitte, jeder Spieler erhält seine Spielfigur und sein Startkapitel. Statt Straßenkarten gibt es Werbeschilder, die gekauft werden können. Jeder Spieler hat einen Marken-Imperiumturm, in den die Schilder, nachdem man sie gekauft hat, hineingesteckt werden. Will der Spieler die Marke nicht kaufen, wenn er auf dem Feld landet, so wird sie versteigert. Wer über Los kommt, bekommt den aktuellen Wert seines Turms ausgezahlt. Wenn ein Spieler seinen Turm bis oben hin gefüllt hat, hat er gewonnen.

Fazit

Leider ist das Spiel sehr schnell vorbei und ihm fehlt meiner Meinung nach das gewisse Etwas, das es spannend macht. Oft war das Spiel schon in der ersten Runde entschieden, sodass kein wirkliches Spielfieber aufkommt. Außerdem war es für mich irgendwie ein “Werbespiel” und das hat mich genervt…wenn ich eine Marke unterstützen möchte, dann will ich das aus freien Zügen machen und nicht, wenn ich mir ein Monopoly kaufe. Manchmal ist Altes einfach besser!

One comment

  1. Angelika says:

    Das würde mich schon interessieren, denn normal geht nichts über die alten Klassiker. Wer kennt nicht das “normale Monopoly”. Früher mochte ich es gar nicht, mittlerweile spiele ich es sehr gerne, es kommt auch immer auf die Leute darauf an. Vielleicht habe ich mal die Gelegenheit, das Monopoly Imperium auszuprobieren. -:)

Hinterlasse eine Antwort