[spieletipp] Broom Service

Kennt ihr schon Broom Service, das Kennerspiel des Jahres 2015?

Broom Service (8)

Hexen, Druiden, Zaubertränke – bei *Broom Service von Ravensburger hat man die Möglichkeit in die Rolle einer Hexe oder eines Druiden zu schlüpfen, Zaubertränke herzustellen und auf einem Besen von Türmchen zu Türmchen zu fliegen.

Spielablauf

Zu Beginn des Spiels wählt jeder Spieler vier seiner zehn Rollenkarten aus und kann sich zwischen Hexe, Druide, Fee oder Sammler entscheiden. Der Sammler sorgt für die Produktion neuer Zaubertränke, der Druide und die Hexe liefern sie in den Türmchen ab, mit der Fee können Wolken weggezaubert werden, wofür man Blitze bekommt. Ist ein Spieler an der Reihe so kann er eine Rollenkarte ausspielen und entweder die „feige“ oder die „mutige“ Aktion wählen. Entscheidet er sich für mutig, kann er den Spielzug sofort ausführen, bei „mutig“ kommen die anderen Spieler ins Spiel. Besitzt ein anderer Spieler dieselbe Karte, so muss er sie ausspielen und sich wiederum für „mutig“ oder „feige“ entscheiden. Der letzte Spieler in der Runde, der die „mutige“ Karte ausspielt, darf sie auch ausführen. Am Ende werden alle Blitze, Tränke etc. zusammengezählt und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt. Bei unter vier Spielern gibt es ein paar Sonderregeln, außerdem gibt es noch einige Spielvarianten, z.B. ein doppelseitiges Spielbrett.

Broom Service (1)
Broom Service (2)
Broom Service (3)

Fazit

Die Mischung von Brett und Karten gefällt mir gut und das Spiel wirkt gut durchdacht. Allerdings war es mir besonders am Anfang zu kompliziert, es dauert lange bis man wirklich reinkommt und ist nichts für Spieleabende, bei denen man ein paar Leute das Spiel noch nicht kennen. Die Thematik finde ich allerdings super…schließlich war ich als Kind schon großer Bibi Blocksberg-Fan 🙂 Gut gefallen hat mir auch das vielseitige Spielmaterial und detailgetreue Spielbrett – man merkt, da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben. Ich habe in einigen Testberichten gelesen, dass das Spiel erst ab fünf Spielern so richtig Spaß macht, das wird bei Gelegenheit noch ausprobiert. Zu dritt fanden wir es amüsant, aber es kam keine richtige Spannung auf. Wir haben das Spiel schon irgendwie genossen, am Schluss haben sich aber die Verlierer nicht wirklich geärgert, nicht gewonnen zu haben…Das gehört für mich eigentlich zu einem Spiel dazu: sich am Ende grün und blau zu ärgern. Wobei das wahrscheinlich bei mehr Spielern der Fall gewesen wäre.

Es braucht ein wenig Glück bei Broom Service, aber man kann durchaus strategisch spielen und muss die Spielsituation gut einschätzen können. Dieser Faktor steigt wahrscheinlich noch, wenn man eine andere Variante ausprobiert oder mit mehr Spielern spielt. All in all: ein schönes, unterhaltsames Spiel, wobei es nicht mein Lieblingsspiel werden wird.

Broom Service (4) Broom Service (6)
*Das Spiel wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Die Rezension spiegelt aber trotzdem meine eigene Meinung wider.

One comment

  1. Angelika says:

    Ich hab das Spiel auch rin einziges Mal gespielt und es ist vom Aufbau, Farben sehr schön, allerdings von dem Sinn, der Spannung und Unterhaltung eines Spieles war ich nicht sonderlich begeistert, man müsste es vielleicht mit mehr Leuten spielen, aber es ist auch Geschmacksache.

Schreibe einen Kommentar