Privater darlehensvertrag unbefristet

Die IRS wird alle entgangenen Zinsen auf ein zinsloses Darlehen zwischen Familienmitgliedern als Geschenk für Bundessteuerzwecke, unabhängig davon, wie die Darlehen strukturiert oder dokumentiert sind, als Geschenk bezeichnen. Zinsen werden unterstellt, wenn sie zinslos sind oder zu einem Zinssatz unterhalb des AFR. Der entgangene Zins, d. h. die Differenz zwischen den tatsächlich berechneten Zinsen und dem AFR-Satz des Bundes, gilt als Geschenk an den Darlehensnehmer als Geschenk, das der Schenkungssteuer unterliegt, und dann als Geschenk an den Kreditgeber als Zinserträge, die dann in den individuellen und staatlichen Steuererklärungen des Kreditgebers erfasst werden müssen. Dokumentation ist bei Familienkrediten wichtig. Wenn die Person Sie nie zurückzahlt und Sie in gutem Glauben versuchen, einzusammeln, sollten Sie einen nicht geschäftlichen Abzug von faulen Forderungen geltend machen. Diese Abschreibungen werden als kurzfristige Kapitalverluste behandelt. Beispiel: Angenommen, Papa leiht seinem Sohn einen zinslosen Kredit in Höhe von 75.000 US-Dollar, damit er ein Unternehmen gründen kann. Dad verzichtet jedes Jahr auf die unterstellten Zinsen (z. B. 1.100 US-Dollar), die als Geschenk behandelt werden. Es wird keine Schenkungssteuer fällig, da sie unter dem jährlichen Ausschluss von 15.000 US-Dollar liegt, und Papa schuldet keine Steuer auf die entgangenen Zinsen, wenn der Sohn 1.000 DOLLAR oder weniger des Nettoanlageeinkommens hat.

Darlehensverträge spiegeln, wie jeder Vertrag, ein „Angebot“, die „Annahme des Angebots“, „Gegenleistung“ und können nur Situationen betreffen, die „legal“ sind (ein Termin-Darlehensvertrag, der den Verkauf von Heroindrogen beinhaltet, ist nicht „legal“). Darlehensverträge werden über ihre Verpflichtungsschreiben, Vereinbarungen, die die zwischen den beteiligten Parteien getroffenen Vereinbarungen widerspiegeln, einen Schuldschein und eine Sicherheitenvereinbarung (z. B. eine Hypothek oder eine persönliche Garantie) dokumentiert. Kreditverträge, die von regulierten Banken angeboten werden, unterscheiden sich von denen, die von Finanzunternehmen angeboten werden, da Banken eine „Bankencharta“ erhalten, die als Privileg gewährt wird und das „öffentliche Vertrauen“ einbezieht. Die Darlehensverträge, die von Geschäftsbanken, Sparkassen, Finanzunternehmen, Versicherungsgesellschaften und Investmentbanken geschlossen wurden, unterscheiden sich stark voneinander und ernähren sich alle für einen anderen Zweck. „Geschäftsbanken“ und „Sparkassen“, weil sie Einlagen akzeptieren und von FDIC-Versicherungen profitieren, generieren Kredite, die die Konzepte des „öffentlichen Vertrauens“ beinhalten. Vor dem zwischenstaatlichen Bankwesen wurde dieses „öffentliche Vertrauen“ leicht von den staatlichen Bankenaufsichtsbehörden gemessen, die sehen konnten, wie lokale Einlagen verwendet wurden, um den Betriebskapitalbedarf der lokalen Industrie und Unternehmen zu finanzieren, und die Vorteile, die mit der Beschäftigung dieser Organisation verbunden sind. „Versicherungsorganisationen“, die Prämien für die Bereitstellung von Lebens- oder Sach- und Unfallversicherungen erheben, haben ihre eigenen Arten von Darlehensverträgen abgeschlossen. Die Kreditverträge und Dokumentationsstandards der „Banken“ und „Versicherungen“ entwickelten sich aus ihren individuellen Kulturen und wurden durch Policen geregelt, die irgendwie die Verbindlichkeiten jeder Organisation adressierten (im Falle von „Banken“, dem Liquiditätsbedarf ihrer Einleger; im Falle von Versicherungsorganisationen muss die Liquidität mit ihren erwarteten „Forderungen“-Zahlungen in Verbindung gebracht werden). „Investmentbanken“ erstellen Darlehensverträge, die den Bedürfnissen der Investoren gerecht werden, deren Gelder sie anziehen wollen; „Investoren“ sind stets hochentwickelte und akkreditierte Organisationen, die nicht der Aufsicht der Banken und der Notwendigkeit unterliegen, dem öffentlichen Vertrauen gerecht zu werden.

Die Investmentbanking-Aktivitäten werden von der SEC beaufsichtigt, und ihr Hauptaugenmerk liegt darauf, ob die parteien, die die Mittel zur Verfügung stellen, korrekt oder ordnungsgemäß offengelegt werden. Erkunden Sie einige der praktischen Fragen im aktuellen Klima. Physische Unterzeichnung und Abschluss von Kredittransaktionen ist selten in diesen Tagen jedoch, wenn man in Betracht gezogen wird, dann müssen Problemumgehungen in Betracht gezogen werden. Lesen Sie die Links in diesem Abschnitt für Eine Anleitung: Bedingungen Präzedenzfall oder Bedingungen, die in Darlehensverträgen folgen, beziehen sich in der Regel auf eine bestimmte Anzahl von Tagen oder Werktagen für den Kreditnehmer oder Bürgen, um die erforderlichen staatlichen oder regulatorischen Registrierungen oder Anmeldungen abzuschließen.