[neu] Birkenwasser und Bio-Fruchtsirup von Voelkel

Kennt ihr Birkenwasser schon? Das süßlich schmeckende Erfrischungsgetränk soll angeblich ein Wundermittel sein…

Weniger Zucker als Kokoswasser, – Das alles sind die (angeblichen) Eigenschaften von Birkenwasser. Aber stimmt das alles überhaupt? Nun ja, schließlich gilt die Birke auch als Baum der Jugend, gut möglich, dass das Wasser also eine heilende Wirkung hat, die einen jünger macht 🙂 Naja, das vielleicht nicht, aber bewiesen ist, dass das Birkenwasser viele Nährstoffe enthält, die das Immunsystem stärken, den Cholesterinspiegel senken, den Körper entgiften – und Mädels aufgepasst: sogar gegen Cellulite helfen!

Aber wie wird Birkenwasser eigentlich gewonnen?

Im Herbst lagert die Birke Nährstoffe und Vitamine ein. Im Winter befinden sich die Bäume in einem Art Winterschlaf, also einem inaktiven Zustand, doch dann sobald es wärmer wird, wird im Frühjahr das nährstoffreiche Wasser in der Birke den Stamm hochbefördert. Dann wird der Stamm angebohrt und das Wasser entnommen. 

Ich durfte das Birkenwasser von *Voelkel probieren und bis jetzt gibt es das Wasser in 3 Sorten: Pur (Birkenwasser 96%, Traubensüße, Zitronensaftkonzentrat), Traube-Himbeer (Birkenwasser 86%, Traubensaft 8%, Himbeersaft 3%, Traubensüße, Schwarzer Johannisbeersaft 1,5%) und Birne-Holunderblüte (Birkenwasser 83%, Birnensaft 10%, Holunderblütenextrakt 5% (natürliches Mineralwasser, Traubensüße, Zitronensaftkonzentrat*, Holunderblüten 7%), Traubensüße, Zitronensaftkonzentrat). Für 2,39 € bekommt man eine 280ml-Flasche.

Am besten hat mir Traube-Himbeer geschmeckt. Und ich muss sagen…ich habe noch nie etwas ähnliches probiert und könnte auch nicht unbedingt sagen, wonach Birkenwasser schmeckt – ein bisschen wie Kokoswasser vielleicht. Auf jeden Fall ist es lecker, erfrischend, durstlöschend und mal etwas anderes. Ich bin gespannt, ob sich das Trendgetränk halten wird! Übrigens muss ich noch etwas zum Packaging sagen: Ich liebe die Aufmachung der Fläschchen…Schriftart, Farben – perfekt!

Außerdem will ich euch die Bio-Fruchtsirupe, ebenfalls aus dem Hause Voelkel, vorstellen. 

Frucht-Bio-Sirupe

Die Bio-Sirupe gibt es zwar schon etwas länger, aber die drei Sorten Ingwer-Zitrone (Rohrohrzucker, Ingwersaft 30% (Ingwer 95%, Natürliches Mineralwasser, Zitronensaft), Zitronensaft 22%), Kirsche (Rohrohrzucker, Sauerkirschsaft (37%), Natürliches Mineralwasser, Zitronensaftkonzentrat) und Pfefferminze (Rohrohrzucker, Natürliches Mineralwasser, Pfefferminzextrakt (Natürliches Mineralwasser, Traubensüße, Pfefferminze (5%), Zitronensaftkonzentrat) (23%), Zitronensaftkonzentrat) sind ganz neu und in Demeter-Qualität! 250ml gibt es für 2,99 €. Verwenden kann man sie als fruchtige Schorle, für Cocktails oder auch zur Verfeinerung von Desserts.

Sie werden ausschließlich aus reinem Fruchtsaft bzw. -Mark und Zucker hergestellt, d.h. kein Zusatz von künstlichen Aromen! Produziert werden die Bio-Sirupe in einer Kleinbauernkooperative in Paraguay. Am besten hat mir Ingwer-Zitrone geschmeckt, ich liebe aber auch jegliche Produkte mit Ingwer…da war ich vielleicht etwas voreingenommen. Pfefferminze kann ich mir super im Cocktail vorstellen und aus dem Kirschsirup werde ich demnächst mal eine Soße machen und damit meinen Milchreis verfeinern.

 

Schreibe einen Kommentar