Musterbrief din abstände

Insgesamt war die mittlere Sehschärfe von Lea Symbols (0,15 logMAR [20/28], SD 0,17) etwa eine halbe Zeile (2 bis 3 Buchstaben) besser als die mittlere ETDRS-Bildschärfe (0,19 logMAR [20/31], SD 0,17, t437 = 7,41, p – 0,001) und ETDRS-Buchstaben-für-Buchstaben-Sehschärfe (0,21 logMAR [20/32], SD 0,17, t437 = 11,22, P- 0,001). Der Unterschied zwischen Lea Symbols und ETDRS Sehschärfe (sowohl für Die Line-by-Line- als auch für Letter-by-Letter-Scoring) unterschied sich nicht signifikant zwischen den Altersgruppen (5- vs. 6- vs. 7-Jährige). Zielerkennungsaufgaben, die am häufigsten bei klinischen Sehschärfemessungen verwendet werden, erfordern die Erkennung oder Benennung eines Ziels, z. B. bei Snellenbuchstaben. Die hier verwendeten Testobjekte sind so groß, dass die Erkennung kein begrenzender Faktor ist (Abbildung 3), aber sorgfältige Buchstabenauswahl und Diagrammgestaltung sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die Aufgaben der Buchstabenerkennung für unterschiedliche Buchstabengrößen und Diagrammarbeitsabstände einheitlich sind (Bailey und Lovie, 1976). Eine Einschränkung ist die Möglichkeit, dass die schlechteren Werte, die mit ETDRS-Diagrammen gegenüber dem Lea-Symbols-Diagramm erzielt wurden, mit Müdigkeit oder Langeweile zusammenhängen könnten. Die folgenden Ursachen können Ursachen für Müdigkeit oder Langeweile gewesen sein: (1) Protokollanforderungen der größeren Studie, an der diese Kinder teilnahmen – Lea Symbols Schärfe wurde immer vor ETDRS Schärfe getestet; (2) Die ETDRS-Aufgabe, bei der das Kind 10 Buchstaben Optotypen identifizieren muss, ist schwieriger als die Aufgabe Lea-Symbole, bei der das Kind 4 Symbol-Optotypen identifizieren muss; (3) Für ETDRS-Tests mussten Die Kinder alle Buchstaben in jeder Zeile identifizieren, während kinderim Diagramm „Lea-Symbole“ die letzten beiden Symbole in einer Zeile überspringen durften, wenn sie die ersten 3 korrekt identifizierten. In mindestens einer der früheren Studien, die eine bessere Sehschärfe mit Lea Symbols als mit einem Erwachsenen-Sehschärfediagramm berichteten, 5 wurde die Reihenfolge der Tests jedoch variiert, was darauf hindeutet, dass die ununterschiedliche Reihenfolge der Tests möglicherweise kein wichtiger Faktor in dieser Studie war.

Jedes Thema sollte an zwei Testsitzungen teilnehmen. Die erste Sitzung, die von einem pädiatrischen Augenarzt (JMM) oder Optometrist (KG) durchgeführt wurde, beinhaltete die zykloplegische Refraktion 40 bis 60 Minuten nach der Instillation von 1 Tropfen Proparacain (0,5%) gefolgt von 2 Tropfen Cyclopentolat (1%) 5 Minuten voneinander entfernt. Kindern wurde eine Brille verschrieben, wenn sie einen Astigmatismus von 2,00 D in einem Auge hatten oder wenn sie eine unkorrigierte Buchstaben-Sehschärfe (gemessen während der ersten Sitzung) schlechter als 20/20 in beiden Augen hatten und eines oder mehrere der folgenden Kriterien in beiden Augen erfüllten: Kurzsichtigkeit 0,75 D in Meridian, Hyperopie 4,00 D entweder in Meridian, Astigmatismus bei 1,00 D oder Anisometropie >1,50 D sphärisches Äquivalent.10 Korrektur von hyperopischem Brechungsfehler wurde um ein Drittel oder um 1,00 D reduziert, je nachdem, welcher Wert größer war.11 Das Zeichen wird manchmal nicht korrekt angezeigt, da viele Schriftarten ihn jedoch nicht enthalten.