München Hot Spot: Principessa’s

Ich schmeiß alles hin – und werd Prinzessin.

DSCN9695_Fotor

“Kleine Versuchung. Großes Glück.” – das ist das Motto des kleinen aber feinen Macarons-Laden in der Nähe des Viktualienmarkts, namens Principessa’s. Macarons sollte mittlerweile eigentlich jeder kennen und der Grund warum ich die kleinen gefüllten Baisergebäcke am liebsten außer Haus esse: Ich traue mich nicht ran, sie selbst zu backen. Außerdem braucht man dafür eine spezielle Macarons-Form. Naja, wieso selbst die Arbeit machen, wenn es doch einen Laden in München gibt, der Macarons in bis zu 41 Geschmacksrichtungen verkauft. Für 1,40 € bekommt man schon einen der Mini-Leckerbissen (Specials kosten etwas mehr) und 12 Stück gibt es für 16,90 €. Und wenn man die kleinen Gebäcke auf Vorrat mit nach Hause nehmen will, ist das auch kein Problem – im Kühlschrank halten sie sich bis zu acht Wochen. 

Die Macarons im Principessa’s werden in Handarbeit hergestellt, sind fettfrei und mit natürlichen Farbstoffen, auf Konservierungsstoffe wird verzichtet. Hier mal ein paar Sortenbeispiele:

  • Karamell mit Meersalz
  • Weiße Schokolade
  • Geröstete Pistazie
  • Himbeere
  • Zitronencreme
  • Dunkle Schokolade
  • Tahiti Vanille

Passend zur Saison gibt es immer wieder ein großes Angebot an Special-Macarons wie z.B. zur Wiesn: Gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, Magenbrot, Bier!! oder momentan zur Weihnachtszeit: Plätzchen, Glühwein, Spekulatius, Lebkuchen, Maroni oder Bratapfel. Und wer sich mal nicht entscheiden kann: es steht immer eine nette Dame hinter der Ladentheke, die einen freundlich und gut gelaunt berät. Ich hab mich natürlich noch nicht durch das gesamte Sortiment probiert, aber die drei Stück, die ich testen durfte, haben himmlisch geschmeckt.

 

Das Principessa’s, das sich in einer Seitenstraße zum Tal befindet, wird von der Besitzerin Daniela Sepp selbst „das Schloß“ genannt, da es von innen wirklich wie ein kleiner Zufluchtsort für Prinzessinnen – oder solche, die es werden wollen – aussieht. Das verrät nicht nur der Schriftzug an der Wand…

Neben den Macarons gibt es weitere Versuchungen wie Cookies oder kleine Kuchen, die man mit feinstem Emilo Kaffee genießen kann. Und wer noch ein kleines Geschenk sucht, könnte hier auch fündig werden. Ich finde, dass es im Principessa’s die schönen Grußkarten von ganz München gibt! Außerdem gibt es hier kleine Süßigkeiten zum Verschenken und alles, was man braucht, um seine Backkünste zu verzieren. Schaut doch einfach mal selbst vorbei und bringt Lust auf Süßes mit!

One comment

  1. Angelika says:

    Eine gute Idee, als kleine Verschnaufpause und kleine Stärkung beim Weihnachtsbummel, einen Kaffee und eine süsse Seelenverführung,

Schreibe einen Kommentar