Milchalternativen im Test I

An alle Laktoseintoleranten und Veganer da draußen: Kennt ihr euch unter der Pflanzenmilch-Invasion, die seit einiger Zeit die Supermarktregale befallen hat, überhaupt noch aus? Hier mal ein kleiner Überblick zu vier verschiedenen Sorten.

Milch
Soja? Hafer? Reis? Oder mal was neues wie Amaranth-Milch ausprobieren? Alnatura hat mir vier *Pflanzenmilchsorten zur Verfügung gestellt, die ich auf Herz und Niere oder besser gesagt Geschmack und Verwendungsmöglichkeiten getestet. Natürlich gibt es noch viel mehr Milchersatzprodukte…z.B. Mandel- oder Dinkeldrink und natürlich die wildesten Kombinationen aus Hafer, Soja und Reis, mit Vanille- oder Schokogeschmack und und und…welche euch am besten schmeckt, müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Ah, noch was: Wieso heißt es eigentlich „Drink“ und nicht „Milch“? Ganz einfach: Der Begriff „Milch“ ist in Deutschland gesetzlich geschützt. Deshalb heißt Sojamilch – Sojadrink.

Haferdrink mit Calcium (1,45 €)

Hafer

Inhaltsstoffe: Wasser, Hafervollkorn* 11%, Sonnenblumenöl*, Meeresrotalge 0,4%, Meersalz *aus biologischer Landwirtschaft

Geschmack: Haferdrink ist etwas fetter als andere Pflanzenmilchsorten, weshalb er vom Mundgefühl noch am ehesten an „echte“ Milch herankommt. Allerdings schmeckt der Haferdrink doch deutlich nach Hafer bzw. Reis, weshalb er für eingefleischte Milchtrinker sehr gewöhungsbedürftig ist. Allerdings hat mich von allen Sorten der Haferdrink am meisten überzeugt. Das Calcium kommt übrigens aus der Meeresrotalge.

Verwendung: Da der Haferdrink wie gesagt nicht so wässrig ist, macht er sich gut zu Müsli, aber auch Kaffee, wobei es sein kann, dass die Milch dann flockt – das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch. Kakao oder Pudding mit Haferdrink zu kochen klappt super und ist wegen des süßlichen Geschmacks sogar fast besser als mit „normaler“ Milch. Auch gebacken habe ich mit dem Haferdrink schon – selbst Pancakes! Wer es beim Kochen etwas cremiger haben will, kann auch auf Hafersahne (1,15 €) zurückgreifen.

Haferdrinks kann man übrigens auch ganz leicht selbst machen – 2 Tassen Haferflocken mit 2 Tassen Wasser in den Mixer geben…je nachdem ob man es flüssiger oder cremiger haben will, entweder mehr Wasser oder mehr Haferflocken dazu geben.

Amaranth-Reis-Drink (1,95 €)

Amaranth

Inhaltsstoffe: Wasser, Amaranth* 5 %, Reis* 5 %, Sonnenblumenöl*, Meersalz*aus biologischer Landwirtschaft

Geschmack: Der Amaranth-Reis-Drink von Alnatura ist ganz neu, hat mich allerdings vor allem von der Konsistenz nicht wirklich überzeugt. Er ist sehr wässrig und schmeckt mir einen Tick zu getreidig. Die leichte Nuss-Note hat mich ein bisschen an Mandelmilch erinnert. Er ist ungesüßt, enthält aber von Natur aus Zucker.

Verwendung: Laut Alnatura kann man damit sogar backen. Für Müsli würde ich den Drink wegen seiner wässrige Konsistenz eher nicht empfehlen. In Smoothies oder Kakao kann ich ihn mir allerdings gut vorstellen.

Sojadrink ungesüßt (0,95 €)

DSC02152

Inhaltsstoffe: Wasser, Sojabohnen* 9% *aus biologischer Landwirtschaft

Geschmack: Sojamilch hat einen sehr charakteristischen Geschmack, der leider wenig mit Kuhmilch zu tun hat. Allerdings gewöhnt man sich daran, sodass mir die nussig-schmeckende Sojamilch nach ein paar Mal probieren eigentlich ganz gut geschmeckt hat. Man darf eben nicht nach einer Pflanzenmilch suchen, die so schmeckt wie Kuhmilch. Sondern nach einer Pflanzenmilch, die einfach gut schmeckt.

Verwendung: Auch die ungesüßte Variante hat noch eine leichte Süße im Geschmack, weswegen sie sich gut für Kaffee oder Kakao eignet. Ansonsten kann man sie eigentlich für alles verwenden, auch zu Müsli passt sie gut, da sie eine ähnlich cremige Konsistenz wie der Haferdrink hat.

Kokos-Reis-Drink (2,65 €)

DSC02146

Inhaltsstoffe: Wasser, Kokosnussextrakt* 3,9 %, Reis* 3,8 %, Sonnenblumenöl*, Meersalz*aus biologischer Landwirtschaft

Geschmack:  Dadurch, dass der Kokos-Reis-Drink nur 3,9 % Kokosnussextrakt enthält schmeckt die exotische Kokosnote nicht so raus. Da hätte ich mir einen höheren Anteil gewünscht. Ansonsten (wie der Amaranth-Reis-Drink) eine eher wässrige Konsistenz.

Verwendung: Passt super zu Smoothies, wegen der wässrigen Konsistenz für Müsli eher unpassend.

Schreibe einen Kommentar