Matcha Latte

Wie schmeckt das neue In-Getränk Matcha Latte?

9

Ich beschäftige mich schon etwas länger mit sogenannten Superfoods. Das sind Lebensmittel aus der Natur, die einen überdurchschnittlich hohen Anteil an gesunden Nährstoffen besitzen. (mehr dazu in einem anderen Post) Auf jeden Fall gehört der japanische Matcha Tee hier dazu, weswegen ich ihn mir mal bestellt habe. Der Wundertee ist allerdings auch nicht ganz billig, vor allem weil man einen extra Besen für die Zubereitung dazu kaufen muss. Neulich war ich in “Can a Song save your Life”. Da sagt Keira Kneightley, als sie einen Matcha Tee probiert: “Tastes like piss”. So schlimm fand ichs dann doch nicht. Pur find ich ihn zwar auch eher ungenießbar, aber mit Soja-Vanillemilch sehr lecker!

Matcha Tee sieht zwar mit seiner giftgrünen Farbe nicht gesund aus, aber das ist er. Vor mehr als 800 Jahren ist er von buddhistischen Mönchen in Japan entdeckt worden und galt als Meditationsgetränk. Sogar Samurai-Krieger sollen ihn vor Kämpfen als natürliches Aufputschmittel getrunken haben. Er wird aus dem feinen Blattfleisch des Grünteeblattes hergestellt, den edelsten Bestandteilen des Blattes. In den letzten Wochen des Wachstums wird der Teestrauch überschattet, damit die Bildung von Chlorophyll und Aminosäuren gefördert wird. Die Blätter werden per Hand gepflückt und gedämpft, sodass alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Nach der Ernte wird das Fleisch zu Pulver vermahlen. 

Matcha enthält nur halb so viel Koffein wie eine Tasse Kaffee, wirkt aber trotzdem genauso belebend und dazu ausgleichend. Außerdem macht er nicht so unruhig wie Kaffee, sondern nur hellwach und konzentriert. Im Matcha ist der Anteil an Antioxidantien 137 Mal höher als in Beutel-Grüntees. Außerdem enthält er alle Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe des Grüntees, die sonst bei der Herstellung verloren gehen, weil das ganze Blatt zermahlen wird.

Er soll wie eine Antifaltencreme wirken, Muskelkater vorbeugen und beim Muskelaufbau helfen. Außerdem enthält er einen Stoff, der z.B. auch im Kampf gegen Krebs angewandt wird. Trotzdem. Pur bring ich das Zeug nicht runter, auch wenn es noch so gesund ist. Als Latte fand ich den Drink lecker, nehme beim nächsten Mal aber etwas weniger Pulver.

Matcha Latte

Rezept für ein Glas

  • 1 gehäufter TL Matcha-Pulver
  • ca. 200ml Soja-Vanillemilch

DSC04870

Zubereitung

1. Matcha-Pulver mit 100ml heißem Wasser aufgießen und mit dem Besen (Chasen) verrühren. Dafür gibt es spezielle Anleitungen.

2. Sojamilch erhitzen, mit einem Schneebesen schaumig schlagen und auf den Tee gießen. Die kleinen Klümpchen verschwinden beim Durchrühren.

9

One comment

  1. Anonymous says:

    Ah cool, daß Du wieder etwas Neues vorstellst, klingt ja sehr gesund und sieht meiner Meinung nach auch gut aus, man ist ja nur immer die braun/schwarze Brühe gewohnt. Bin schon gespannt.

Hinterlasse eine Antwort