Oktober-Bloggerrunde „Lieblingsbuch“ – Jonas Jonasson: Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

Die Bloggerrunde zum Thema „Lieblingsbuch“ starte ich mit mit dem dritten Buch von Jonas Jonasson. Die nächsten Tage verraten dann andere tolle Blogger ihren aktuellen Lieblingsschmöker.

Klappentext

Darum geht’s wirklich

Johann Andersson, oder einfach nur Mörder Anders, ist gerade aus dem Gefängnis entlassen worden und braucht einen neuen Job. Da trifft er auf die Pfarrerin Johanna Kjellander und den Hotel-Rezeptionisten Per Persson und die drei gründen eine „Körperverletzungsagentur“. Mörder Anders soll die Rolle des Auftragsschlägers übernehmen und das Geschäft läuft gut. Als aber Mörder Anders plötzlich anfängt sich für Gott zu interessieren und friedlich zu werden, steht der Erfolg der Agentur auf der Kippe. Außerdem sind da noch die Gangster-Bosse aus Stockholm, die mit Mörder Anders noch eine Rechnung offen haben.

Und darum ist es mein aktuelles Lieblingsbuch

Puh, was für ein langer Titel…und was für ein schönes Buch! Ich habe zwar die beiden Vogänger von Jonas Jonasson nicht gelesen, aber die braucht man auch nicht, um *Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind zu verstehen, da die drei Romane nicht zusammenhängen. Ich muss sagen, dass ich von einem Buch schon lange nicht mehr so unterhalten wurde. Dabei ist die Handlung nicht unbedingt die spannendste, aber das Buch bringt so viel Charme und Witz mit, dass es sich wunderbar flüssig liest und ich schnell von ihm in den Bann gezogen wurde. Jonas Jonasson zeigt uns mit viel Humor wohin die Gier nach mehr Geld und Profit führen kann. Den Humor von Jonas Jonasson muss man mögen, ein wenig platt, aber mich hat das Buch oft zum schmunzeln gebracht. Allein die Idee der „Körperverletzungsagentur“ fand ich sehr originell und skuril, sodass ich schon ab den ersten Kapiteln neugierig wurde – so soll es sein! In einigen Rezensionen steht, das dieses Buch schlechter war als seine Vorgänger, wozu ich natürlich nichts sagen kann, da ich sie nicht gelesen habe. Von „Der 100-Jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ habe ich schon sooo viele Meinungen gehört, sodass ich beinahe gar keine Lust mehr habe, mir meine eigene zu bilden. Ich werde mir als nächstes „Die Analphabetin, die rechnen konnte“ von Jonas Jonasson vornehmen und mal sehen, ob mich das Buch genauso positiv überrascht, wie das Buch um den Mörder Anders.

Wertung ♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

Bei der Bloggerrunde „Lieblingsbuch“ machen diese Blogs mit:

1.10. Kathrin von Sei Pippi, nicht Annika: Jonas Jonasson: Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
2.10. Kira von Bibliophilie Hermine (www.bibliophiliehermine.blogspot.de): Evy Winter: Coming Home – Alles oder Nichts
3.10. Nine von Nine im Wahn (www.nine-im-wahn.blogspot.de): Anna McPartlin: Irgendwo im Glück
4.10. Vanessa von Bookalicious (www.bookalicious8.blogspot.de): Penelope Ward: Stepbrother Dearest
5.10. Manuela von Lesenswertes aus dem Bücherhaus (www.lesenswertesausdembuecherhaus.blogspot.de): Andreas Izquierdo: Apocalypsia
6.10. Sebastian von Stuffed Shelves (www.stuffed-shelves.de): Richard Bachman: Amok
7.10. Marie-Anne von Fantasie und Träumerei (www.fantasie-und-traeumerei.blogspot.de): Kristin Hannah: Die Nachtigall
8.10. Svenja von Buntes Tintenfässchen (www.svenjasbookchallenge.blogspot.de): Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte
12.10. Nadine von Nadines Bücherwelt (www.everyones-a-book.blogspot.de): Amy Ewing: Das Juwel
13.10. Meiky von Magnificent Meiky (www.magnificent-meiky.blogspot.de): Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes
14.10. Alex von Harakiris Leseecke (www.harakirisleseecke.jimdo.com): Nina Blazon: Silfur – Die Nacht der silbernen Augen
15.10. Caro von Bücherwanderin (www.buecherwanderin.de): Jojo Moyes: Ein ganz neues Leben
16.10. Michaela von Aus ganzem Herzen (www.aus-ganzem-herzen.de): Maria Housden: Hannahs Geschenk
*Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Die Rezension spiegelt aber trotzdem meine eigene Meinung wider.

5 comments

    • Ephraims Tochter says:

      Das Buch ist schon auch spannend…nur nicht so wie ein Krimi 🙂 Ich hab gehört, dass der Vorgänger noch besser sein soll… vielleicht startest du mit dem!
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar