Fotobuch von meinem Schottlandurlaub *Sponsored Post

Eigentlich mache ich meine Fotobücher immer selbst, das ist allerdings teuer und vor allem zeitaufwändig. Deshalb habe ich mein erstes Online-Fotobuch bestellt, meine Erfahrungen lest ihr in diesem Beitrag.

Smartphoto hat mich um einen Blogbeitrag zum Thema Fotobuch gebeten. Insofern handelt es sich um einen vergüteten, d.h. Sponsored Post in Kooperation mit Smartphoto, aber er umfasst natürlich dennoch meine persönliche Meinung.

Als Anbieter habe ich mir also *smartphoto ausgesucht. Eigentlich nehmen sich die Online-Fotobuch-Anbieter nicht viel, es gibt natürlich aber leichte Preisunterschiede und außerdem sollte man sich vorher das Tool zum Erstellen des Fotobuchs angucken, manche sind da recht kompliziert und man hat wenig individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Bei smartphoto haben mir die verschiedenen Schriftarten und Hintergründe gefallen, die ich für jede Seite neu bestimmen kann. Das Tool war einfach zu bedienen und das Erstellen meines Fotobuchs hat mich ungefähr 2 Stunden gekostet, bis alles so war, wie ich es haben wollte. Mein fertiges Buch kam ca. 1 Woche nach Bestellung.

Und hier seht ihr das Ergebnis:


<style=“margin-right: 40px; margin-bottom: 40px;“>

Ich war sehr zufrieden und alles sah so aus, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich habe mich für glänzendes Papier entschieden (kostet nur 0,20 € mehr), so wirkt das Buch irgendwie hochwertiger und fühlt sich auch gleich noch besser an.  Da ich ein Leinen-Hardcover-Einband gewählt habe, konnte ich nur zwischen schwarz und weiß entscheiden und kein Foto auf den Einband drucken. Aber da ich noch ein paar Postkarten aus meinem Urlaub aufgehoben habe, hab ich den Einband einfach damit verziert.

Mein Fotobuch im größten Format XL hat mich insgesamt (inkl. 3,95 € Versandkosten) 45,50 gekostet. Das ist zwar ein stolzer Preis, aber mein letztes Fotoalbum, das ich selbst gemacht habe, war sogar noch teuer…schließlich muss man die Fotos alle ausdrucken, das Blanko-Album kaufen und dann will ich das ganze natürlich noch verzieren. Alles in allem: Ich war sehr zufrieden mit meinem ersten Online-Fotobuch! Mehr Infos über smartphoto gibt es  hier.

*Dieser Beitrag wurde in Kooperation mit smartphoto erstellt.

One comment

  1. Anonymous says:

    Mir gefallen recht gut, die verschiedenen Hintergründe, mit den hellen, leuchtenden Farben und auch die Postkarten auf dem Cover (Leinenstruktur in schwarz) ist sowieso mein Favorit. Ich muss auch sagen, dass die Fotos sehr schön geworden sind von Dir, man sieht, der Urlaub hat Spaß gemacht und dann alles noch so schön verpackt. Gute Idee 🙂

Schreibe einen Kommentar