[DIY] Haarkur

Lust mal einen Wellnesstag einzulegen? Macht die Haarkur dazu doch einfach selbst!

Manchmal hab ich einfach Lust auf ein bisschen Wellness! Das muss aber nicht immer teuer sein, man kann sich nämlich vieles mit kleinen Hausmittelchen selber machen. Für meine Haarkur habe ich Olivenöl, Honig (1:1), einen Schuss Wasser und ein paar Tropfen Zitronensaft gemischt. Damit es gut riecht, habe ich noch ein bisschen süßes Mandelöl dazu gegeben…mhhm! Die Haarkur einfach ins Haar einkneten und dann mit einem milden Shampoo auswaschen. Ein Tipp: Macht die Kur am besten am Wochenende – da sich das Olivenöl nicht sofort rauswaschen lässt, sehen die Haare 1-2 Tage danach fettig aus. Aber durchhalten lohnt sich, nach 2 Tagen glänzen die Haare wieder und sehen viel gesünder aus!

Ihr wollt mehr Rezepte für euren Wellness-Tag? Dann guckt doch mal in das Buch *Vegane Kosmetik aus dem NGV Verlag. Dort findet ihr Rezepte für 30 Kosmetikprodukte für Gesicht und Körper zum Duschen, Peelen, Cremen, Baden und und und! Am besten ist: Das Buch eignet sich sogar für Veganer, da keine tierischen Produkte verwendet werden. Alle Rezepte sind einfach verständlich geschrieben, sind mit schönen großen Fotos bebildert und es gibt Tipps für die Zubereitung. Hier ein paar Rezeptbeispiele: ein Gesichtstonikum mit Minze, Limette, Ingwer, ein süßes Lippenpeeling mit Zucker, eine Gesichtscreme mit Traubenkernöl oder eine Zitronenhaarspülung. 

One comment

Schreibe einen Kommentar