[ausprobiert] Vegane Schokolade von ichoc

Schokolade löst keine Probleme – aber das tut ein Apfel ja auch nicht! In diesem Sinne stelle ich euch heute die veganen Schokoladen von ichoc vor!

Vegane Schokolade? Klingt erst mal ungewöhnlich. Aber *ichoc beweist, dass die Schokoladen aus Reismilch richtig gut schmecken! Ich bin zwar kein Veganer, muss aber mit meiner Neurodermitis bei Milchprodukten aufpassen und bin froh, dass es so eine tolle Alternative gibt! In die Schokoladen kommen weder künstliche Aromen noch Emulgatoren wie Sojalezithin, bei dem man sowieso nicht weiß, wofür’s gut ist. Außerdem achtet ichoc auf faire Löhne für die Kakaobauern, eine ökologische Verpackung und eine sorgfältige Auswahl der Rohstoffe. Die Tafeln gibt es mittlerweile sogar bei DM und kosten ca. 2 Euro.

Bis jetzt hat ichoc die Sorten Classic, Almond, Orange, Super Nut, White Vanilla, Choco Cookie, White Nougat Crisp und die beiden neuen Expedition-Tafeln im Sortiment, die ich euch später noch genauer vorstelle. Erst mal ein paar Worte zu den einzelnen Schokoladen.

Die Classic Sorte war mir ein bisschen zu langweilig, aber ich esse sonst auch keine reine Vollmilchschokolade ohne alles – da muss schon noch ein bisschen was rein :)

Almond Orange und Super Nut – mhhmmm. Diese fruchtige Kombination mit Orangenstückchen oder die mit gerösteten Haselnüssen ist wirklich ein Traum und hat bei mir auch nicht lange überlebt…

Es folgen zwei helle Schokoladen, die White Nougat Crisp und die White Vanilla. Die Tafel aus weißesm Haselnussnougat und feinen Krokant-Stückchen ist mein Favorit! Die White Vanilla war mir einen Tick zu süß. Das liegt vermutlich an der enthaltenen Reismilch, die süßer als Kuhmilch ist. Bei den anderen Sorten hat mich das nicht so gestört, aber die White Vanilla war mir dann doch ein bisschen zu süß.

Ein Highlight war auch die Sorte Choco Cookie – dunkler Kakao-Keks mit feiner Reismilchschokolade – mhhmm! Eine Mischung aus zart und crunchy…

Nun will ich euch noch die neue Expedition-Reihe vorstellen!

Bei den Sorten Jungle Bites und Sunny Almond ist kein Reisdrink enthalten, sondern Mandelnougat, Erdmandeln und Kokosblütenzucker. Diese beiden Sorten sind auch nicht so süß wie der Rest und vor allem die Sorte Sunny Almond hat mich begeistert. Der dunkle Mandelnougat mit ein paar Crisps schmeckt himmlisch! Auch die Verpackung finde ich super – macht Lust auf Abenteuer!

One comment

  1. Angelika says:

    Ich bin der absolute Schokoladenfan, besonders von dunkler Schokolade. Habe sie schön desöfteren im Regal gesehen, traute mich aber noch nicht so, aber jetzt mit der tollen Beschreibung, werde ich mich jetzt mal durchnaschen.

Hinterlasse eine Antwort