[ausprobiert] Natürliche Haaraufhellung mit Khadi

Ich hab ein Experiment gewagt und meine Haare versucht aufzuhellen. Wie das geht und ob es geklappt hat, erfahrt ihr in diesem Post.

Meine Haare sind sehr, sehr dunkel…fast schwarz eigentlich. Ab und zu wünsche ich mir schon, dass ich eine hellere Haarfarbe hinbekommen könnte, ohne meine Haare mit chemischen Mitteln zu bleichen. Also natürlich nicht blond, sondern eher so haselnussbraun. Da kam es gerade zur rechten Zeit, dass ich aktuell die Produkte von *Khadi testen darf (dazu gibt es demnächst noch einen gesonderten Post). In meinem Testpaket befand sich also neben Shampoo und Haaröl auch ein  farbloses Hennapulver (100g für 7,30 €), quasi ein Conditioner für die Haare, mit dem das Haar wieder einen gesunden Glanz erhalten soll. Alle Pflanzenhaarfarben von Khadi enthalten weder Konservierungsmittel, noch Farbverstärker, Peroxide oder andere chemische Substanzen.

Da das Pulver kein Haarfärbemittel ist, habe ich mal gegoogelt wie ich mein Haar mit natürlichen Hausmitteln etwas heller machen kann und habe ein Rezept gefunden.

Ihr braucht:

  • 50g Senna/Cassia Pflanzenhaarfarbe Farblos von Khadi
  • 6 EL Vodka
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 50 Grad warmes Wasser

Vodka? Zitrone? Im Ernst? Ja, das Rezept scheint auf den ersten Blick den Haaren gegenüber sehr „agressiv“ zu sein, aber um das ganze auszugleichen mische ich eben noch das Pflege-Pulver von Khadi dazu. Ihr verrührt alles mit einem Schneebesen zusammen und gebt so viel Wasser dazu, damit eine grünliche Pampe dabei herauskommt, die ihr euch dann auf eure feuchten Haare schmiert. Das lasst ihr am besten von jemand anderem machen, damit ihr sicher geht, alle Haarsträhnen zu erwischen.

Das Ganze lasst ihr dann etwa 1,5 Stunden einwirken und nehmt am besten eine Haube, in die ihr die Haare steckt. So besteht keine Gefahr, dass ihr irgendetwas dreckig macht, außerdem kann das Gemisch so besser einwirken.

Und hier das Ergebnis…meine Haare vorher:

Und nachher:

Ich muss sagen, ich bin begeistert! Meine Haare sind vor allem an den Spitzen deutlich heller geworden, das sieht man vor allem wenn die Sonne darauf scheint. Außerdem sehen sie irgendwie glänzender aus und fühlen sich kräftiger an. Mein Test war also ein voller Erfolg! Allerdings war ich wirklich sehr skeptisch…Vodka auf die Haare…und diese grüne Pampe sah wirklich nicht vertrauenserweckend aus…ihr solltet also für das Experiment starke Nerven haben und nicht ganz zimperlich sein! 

Und hier nochmal Vorher/Nachher im direkten Vergleich:

5 comments

  1. Anonymous says:

    Ich bin ja ein generell, nein ich töne meine Haare nicht und schon gar nicht mit chemischen Mitteln. Aber Dein Vorher/Nachherbild fasziniert mich und wenn ich noch lese, dass da ja gar nichts drin ist, was meinem Haar schaden kann, im Gegenteil nur gut tun wird, werde ich mir ganz schnell dieses Produkt besorgen. Danke, sehr schön beschrieben 🙂

Schreibe einen Kommentar