[ausprobiert] Lavaerde- und Zahnpflegeprodukte von Logona

Heute stelle ich euch gleich vier Produkte von Logona vor – zwei davon mit Tonerde und zwei Zahncremes.

Kennt ihr Lavaerde? Mittlerweile kennt man den Begriff im Zusammenhang mit Kosmetik. Ausprobiert habe ich Produkte mit der lehmfarbenen Erde aber noch nie. Zeit das zu ändern! Ich durfte zwei der *Lavaerde-Produkte von Logona ausprobieren, außerdem zwei *Zahnpflegeprodukte von Logodent. Bevor ich aber zu meinem Testergebnis komme, will ich euch noch ein bisschen mehr über die Lavaerde erzählen!

Obwohl es so klingt, hat Lavaerde nichts mit Lava zu tun, sondern der Name kommt vom italienischen „lavare“ für waschen. In Nordafrika ist die Erde, die aus Tonmineralien besteht, bereits seit Jahrhunderten weit verbreitet und das mit gutem Grund – denn die Partikel der Lavaerde haben die Fähigkeit Schmutz und überschüssiges Fett wie ein Löschblatt aufzusaugen und abspülbar zu machen. Bei anderen tensidhaltigen Duschgelen und Shampoos kann es vorkommen, dass die Haut und Haare vollständig entfettet werden und die natürliche Schutzschicht der Haare und der Säureschutzmantel der Haut gereizt wird.

Lavaerde Pulver (300g/6,95 €) und Waschcreme Patchouli (200ml/6,45 €)

Die Lavaerde in Pulverform muss vor dem Duschen erst noch zubereitet werden. Dafür rührt man etwa 4 gestrichene EL Pulver mit der doppelten Menge warmen Wasser an, sodass eine sämige Paste entsteht – die auch nicht besonders appetitlich aussieht…aber wenn’s hilft? Dann muss die Lavaerde noch ein paar Minuten aufquellen, bevor sie verwendet werden kann. Schön finde ich, dass man die Paste auch ein bisschen individualisieren kann, wie z.B. mit ein paar Tropfen Öl, wenn man eher zu trockenem Haar neigt. Verwenden kann man die Paste dann wie Duschgel oder Shampoo. Da das Anrühren vor dem Duschen dann aber doch etwas aufwendig ist, eignet sich das Pulver meiner Meinung nach nicht für jeden Tag, aber auf jeden Fall sollte das Pulver beim nächsten Wellnesswochenende mit dabei sein und auch am Sonntag-Wohlfühltag habe ich die Paste in Ruhe angerührt und das Duschen richtig zelebriert!

Die Waschcreme von Logona ist schon fix und fertig und eignet sich daher auch gut zum Mitnehmen – im Urlaub hat man meiner Meinung keine gute Möglichkeit die Lavaerde selbst zuzubereiten. Sie riecht durch das enthaltene Patchouli etwas orientalisch und lässt sich gut auf der Haut und auch in den Haaren verteilen. Die Haare wieder sauber zu kriegen finde ich etwas mühsam, deshalb verwende ich die Waschcreme hauptsächlich für die Haut, nur wenn ich Lust habe, wasche ich mir damit auch die Haare. Ich habe zum Glück kein Problem mit Schuppen, aber angeblich soll die Waschcreme vor allem bei sensibler Kopfhaut, Schuppen und fettigem Haar helfen. Was ich aber feststellen konnte, war, dass mein Haar nach dem Waschen schön weich war und ein wenig mehr geglänzt hat als sonst – was will man mehr?

Kräuterzahngel Rosmarin-Salbei (75ml/3,49 €) und Naturweiß Zahncreme (75ml/3,69 €)

Um ehrlich zu sein, habe ich naturkosmetische Zahnpflege noch nie ausprobiert. Bisher habe ich immer zu Produkten aus dem Drogeriemarkt gegriffen. Deswegen war ich umso gespannter, was die Zahncreme und das Zahngel von Logodent so drauf haben!

Das Kräuter-Zahngel mit Pflanzenextrakten aus kontrolliert biologischem Anbau enthält keine Tenside und Menthol und wird ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Daher wirkt das Zahngel besonders sanft, leider vermisse ich aber den frischen Geschmack nach dem Zähneputzen. Auch der Geschmack beim Putzen von Rosmarin und Salbei hat mich nicht wirklich überzeugt. Da gefällt mir die zweite Zahncreme schon besser…


Im Gegensatz zum Kräuter-Zahngel hat man nach dem Zähneputzen mit der Naturweiß Zahncreme einen schön frischen Geschmack im Mund. Außerdem soll die Zahncreme die Zähne sanft aufhellen – dafür benutze ich sie aber noch nicht lange genug, um das beurteilen zu können. Schön finde ich dabei aber, dass der Zahnschmelz durch die Putzkörper aus Kieselsäure nicht angegriffen wird, sondern den Plaque und Zahnverfärbungen behutsam entfernt. 

One comment

Schreibe einen Kommentar