[ausprobiert] Kartoffelpflegeserie von Styx

Die Haut mit Kartoffeln pflegen?! Klingt erst mal ungewöhnlich…ich habe die Kartoffelpflegeserie für Hände und Füße von Styx ausprobiert.

Styx gibt es schon seit über 50 Jahren! Und bei keinem anderen Naturkosmetikunternehmen habe ich bisher “Kartoffeln” bei den Inhaltsstoffen gelesen. Da ich immer offen für neues bin, habe ich den Kartoffel-Handbalsam und die neuen -Fußbalsame einmal ausprobiert…und habe gelernt, dass in einer rohen Kartoffel “Alkaloid Solanin” enthalten ist, was die Haut pflegen und sich positiv auf ihre Regeneration auswirken soll. Schließlich verwendeten die Bauern damals nach der harten Feldarbeit auch den Saft der rohen Kartoffel, um ihre strapazierten, rissigen Hände zu pflegen. Der Feuchtigkeitskick, den die Haut durch den Kartoffelsaft erhält, hält lange an und macht die Haut geschmeidig. So viel zur Theorie, aber wie sieht es in der Praxis aus?

Handbalsam (30ml für 5,95)

Im Kartoffel-Handbalsam sind zusätzlich zur rohen Kartoffel Vitamin A, kaltgepresste Bio-Pflanzenöle und ein natürlicher Emulgator aus Weizen enthalten. Das Vitamin A plegt die Haut zusätzlich zum Wirkstoff der Kartoffel, die Öle und der Emulgator sorgen dafür, dass die Wirkstoffe tief in die Haut eindringen können. Da ich wegen meiner Neurodermitis sehr empfindlich bin, hatte ich schon Angst, dass ich den Kartoffel-Balsam nicht vertrage, aber zum Glück habe ich nicht allergisch reagiert. (was aber nicht bei jedem, der Neurodermitis hat, auch so sein muss) Die Handcreme fühlt sich beim Auftragen gut an, weil sie schnell einzieht und nicht fettet. Meinen trockenen Händen hat die Creme sehr gut getan und auch der Duft ist angenehm süß und nicht zu penetrant.

Fußbalsam Repair (30ml für 5,95)

Unsere Füße kommen oft zu kurz, dabei ist Fußfplege sooo wichtig! Von der Kartoffel-Serie gibt es zwei Fußbalsame: Repair und Refresh.

Repair eignet sich bei extrem trockenen und rissigen Füßen, denn das enthaltene Olus Öl, das aus Kokosöl gewonnen wird, pflegt besonders beanspruchte Haut. Den beruhigenden Duft bekommt die Fußcreme durch das ätherische Lavendelöl. Meine Füße sind (zum Glück) nicht extrem trocken, weshalb ich die Repair-Creme nicht zwingend brauche. Die Creme zieht nicht ganz so schnell ein, wie der Handbalsam und persönlich fand ich den Geruch von Refresh besser, mehr dazu, weiter unten.

Fußbalsam Refresh (30ml für 5,95 €)

Dieser Balsam für die Füße hat mir besser gefallen. Er zieht schneller ein und den Duft von Pfefferminz und Salbei fand ich gut…irgendwie belebend. Die enthaltene Rosskastanie war wahrscheinlich der Geruch, den ich nicht ganz zuordnen konnte. Ich kann mir gut vorstellen, die Refresh-Salbe auf eine Städte-Tour oder zum Wandern mitzunehmen, um meine müden Füße wieder munter zu machen.

One comment

  1. Anonymous says:

    Die Füsse kommen immer zu kurz und das finde ich schade, wo kämen wir denn hin ohne Sie……
    Ich werde gleich zu unserem Bio Markt gehen und mir die Produkte besorgen, lesen sich sehr gut und der Preis ist sehr ok, für so tolle Naturprodukte.

Hinterlasse eine Antwort