[ausprobiert] Kakao von koawach

Kakao kann man auch im Sommer trinken…mit Eiswürfeln und Strohhalm zum Beispiel!

Kennt ihr  *koawach? Das Unternehmen aus Berlin trägt den Slogan „Mach dich wach“. Denn die Bio-Trinkschokoladen von koawach enthalten Guarana (ein natürliches Aufputschmittel), quasi ein gesunder Energydrink. Außerdem wird alles von Bio-Bauern aus Lateinamerika produziert und direkt und fair gehandelt. 120g Pulver kosten 5,49 € und es gibt die verschiedensten Sorten wie z.B. Orange, Vanille oder Pfefferminz. Nun aber das Wichtigste: Wie schmeckt’s?

Ich habe die beiden Sorten Ingwer-Zitrone und Zimt-Kardamom probiert – kalt und warm. Für eine Tasse Kakao gibt man 3 TL in 200ml kalte oder warme Milch (man könnte auch Wasser nehmen). Der Beutel reicht ungefähr für 8 Tassen. Ingwer-Zitrone hat mich mehr überzeugt, obwohl ich Zimt sehr gerne mag…irgendwie kam der Geschmack nicht so stark durch, sondern eher der von Kardamom. Der Kakao war mir auch etwas zu „unsüß“, sodass ich noch ein bisschen Agavendicksaft dazugegeben habe, aber schließlich sind die Kakaopulver von koawach auch ohne Zucker. Wer also eine gesündere Variante zu Nesquik & Co. haben will und zusätzlich einen kleinen Energiekick braucht, für den ist koawach genau das Richtige! Ich habe mich nach dem Kakao zwar nicht merklich fitter gefühlt, was aber momentan auch an der Hitze liegen könnte…

One comment

  1. Anonymous says:

    Ich mag eigentlich Trinkschokoladen sehr gerne, die herkömmlichen, sind mir aber immer zu süss. Das werde ich mal ausprobieren, gerade jetzt im Sommer, kann ich sie mir gut als kleinen Frühstücksdrink im Büro vorstellen.

Schreibe einen Kommentar