[ausprobiert] Beauty-Produkte von Hej Organic

Kakteen zieren nicht mehr nur noch eure Wohnung, sondern jetzt auch eure Haut! Heute stelle ich euch die Cactus-Serie von Hej Organic vor!


Die Naturkosmetik-Marke Hej Organic steht für ziiiiemlich viel. Genau deshalb liste ich euch das Ganze einmal kurz und bündig auf:

  • 100% vegan
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe
  • 0% PEG, SLS oder Parabene
  • 0% Paraffine,Silikone und Mineralöle
  • 0% synthetische Farb- und Duftstoffe
  • Mit pflanzlichem Ursprung aller Wirkstoffkomplexe, Öle und Lipide
  • Mit ätherischen Ölen als Parfum
  • Mit natürlichen Emulgatoren und Tensiden

Außerdem gelten bei Hej Organic faire Produktionsbestimmungen – das heißt, dass alle lokalen Erzeuger der Inhaltsstoffe fair bezahlt werden – toll, oder? Ich durfte einige Produkte aus der Cactus-Serie testen, die aus diesen Inhaltsstoffen bestehen: Ghassoul (marrokanische Tonerde, die die Haut reinigt und nährt), Bio-Grapefruitextrakt (wirkt antiseptisch und -oxidativ), Bio-Arganöl (Anti-Aging-Wirkstoff), Augentrost (spendet Feuchtigkeit) und natürlich Bio- Kaktusfeigenkernöl und -blütenwasser (liefern essentielle Fettsäuren, die die Zellregeneration unterstützen).

Ah und fast hätte ich’s vergessen. In den Beauty-Produkten stecken außerdem Acacia Senegal Gum, Hydrolyzed Rhizobian Gum, Q10 und Titanium Dioxid. Ihr versteht kein Wort? Müsst ihr auch nicht. Ihr müsst nur wissen, dass diese Inhaltsstoffe die Haut straffen, Rötungen vermindern, die Hautzellen schützen, bei der Erneuerung helfen und als natürlicher Sonnenschutz wirken.

Es gibt übrigens auch ein Cactus-Starter-Set mit dem Face Tonic, Body Fluid, Face Fluid in Kleinausgabe und der Maske für 14,99 €. Dazu gibt es einen kleinen, schicken Kulturbeutel, der ideal ist, um seine Flüssigkeiten im Handgepäck zu verstauen!


Nun aber mal zu den einzelnen Produkten, eins nach dem anderen:

Ghassoul Face & Dékolleté-Mask (10g/2,99 €)

Ich liebe Gesichtsmasken! Die mache ich am liebsten an meinem selbst ernannten Wellness-Sonntag, an dem ich ein Bad nehme, viel lese und mich ein bisschen wie Kleopatra fühlen darf. Ghassoul ist eine marokkanische Tonerde, die Fett und Schmutz bindet, somit porentief reinigen soll und schon vor Tausenden von Jahren im Orient verwendet wurde. Ich habe die Maske mit etwas Wasser vermischt und auf meinem Gesicht und Dékolleté aufgetragen. Nach 15 Minuten einwirken habe ich die Maske mit warmen Wasser abgewaschen und ich muss sagen, meine Haut sah nach der Maske wirklich frischer aus und hat sich vor allem auch so angefühlt!

Body Fluid (200ml/16,99 €)

Die Bodylotion ist sehr sanft und überhaupt nicht schwer auf der Haut und hat mich daher super auf meinem Sommer-Roadtrip begleitet. Auch wenn ich sehr sensible Haut habe, hab ich die Creme gut vertragen. Aber jede Haut ist anders, am besten ihr probiert die Lotion selbst aus :)

Handcreme (75ml/9,99 €)

Die Handcreme konnte mich zwar mit ihrer Textur, allerdings nicht mit ihrem Geruch überzeugen. Den fand ich zu intensiv und zu süßlich. Allerdings habe ich nur wenig nehmen müssen, um meine Hände einzucremen, da die Creme sehr reichhaltig ist, trotzdem aber schnell einzieht!

Lippenbalsam 4,99 €) und Face Fluid (50ml/29,99 €)

Das ist der erste vegane Lippenbalsam, den ich ausprobiert habe und er hat mich zu 100% überzeugt! Die Wirkung ist sogar noch besser als bei einem “normalen” Lippenbalsam, der aus Bienenwachs hergestellt wird – bei diesem hier wird das Wachs aus Beeren gewonnen. Ich verwende den Lippenbalsam von Hej Organic auch gerne unter dem Lippenstift, da er so länger hält!

Nicht ganz so überzeugt war ich von dem Reactivating Face Fluid. Das riecht zwar sehr lecker, aber mein Gesicht hat nach dem Auftragen etwas unangenehm gespannt. Auch finde ich die Probiergröße etwas zu klein, um die Creme wirklich auszutesten. Bei mir hat sie nur für etwa 4x gereicht. Einen Pluspunkt bekommt aber wie schon gesagt der Duft!

Hinterlasse eine Antwort