Arbeitszeugnis Muster mfa note 1

Der vollständige Pfad zur Zertifikatdatei ist bereits vorhanden. Klicken Sie auf Weiter. Um zu bestätigen, dass das Duo-Zertifikatprofil erstellt wurde, gehen Sie zu den Einstellungen und tippen Sie auf Allgemein – Profile & Geräteverwaltung. Das Duo-Geräteauthentifizierungsprofil enthält das importierte Zertifikat. Erweitern von Zertifikaten – Aktuelle Benutzer-Persönliche Zertifikate. Suchen Sie in der Liste nach dem Duo Device Authentication-Zertifikat. Klicken Sie auf Chrome OS (Deaktiviert) unter „Welches Gerät möchten Sie sich registrieren?“, um das Zertifikatsdownloadformular zu öffnen. Der gegenseitige TLS-Zertifikatsaustausch (Handshake) in diesem Gerätevertrauensfluss tritt auf Okta-URLs auf, die von Ihrer Okta-Org-URL getrennt sind (im folgenden Beispiel durch das Platzhalterzeichen (*) gekennzeichnet). Stellen Sie sicher, dass Sie Proxyserver/Proxyclients sowie alle Endgeräteschutzsoftware, die Sie implementieren, so konfigurieren, dass Ihre Clients nicht daran gehindert werden, den Zertifikatsaustausch mit Okta abzuschließen. Wenn Ihre Organisation z. B.

eine Whitelist verwendet, um ausgehenden Datenverkehr einzuschränken, fügen Sie diese genauen URLs zur Whitelist hinzu, einschließlich des Platzhalterzeichens (*): Wenn sich ein Zertifikat dem Ablaufdatum nähert, sollte ein neues Zertifikat erstellt werden, um es zu ersetzen. Dieser Vorgang wird durch erneute Ausführen der AzureMfaNpsExtnConfigSetup.ps1 und Beibehalten derselben Mandanten-ID beim Auffragen durchgeführt. Dieser Vorgang sollte auf jedem NPS-Server in Ihrer Umgebung wiederholt werden. Lassen Sie den Zertifikatspeicher basierend auf dem ausgewählten Zertifikatstyp automatisch aus, und klicken Sie auf Weiter. @borising klingt wie ein Plan, aber ich habe eine Antwort von Palo erhalten, dass MFA auf GB nicht unterstützt wird, da es für die Arbeit mit Auth-Richtlinien und nur für den Datenverkehr, der die FW durchquert, konzipiert ist. Befolgen Sie das Verfahren Ihrer Organisation zum Verteilen von Software an Domänenarbeitsplätze, die in der Domäne angeschlossen sind. Wenn Ihre Organisation SCCM verwendet, können Sie sich im Microsoft-Artikel Hervorgehen an der Bereitstellung von Anwendungen in Configuration Manager erlesen. Führen Sie den entsprechenden Befehl für die Installation *.exe oder *.msi aus. Führen Sie das PowerShell-Skript aus, um die Installation abzuschließen, wenn Sie keine eigenen Zertifikate verwenden möchten (anstelle der selbstsignierten Zertifikate, die vom PowerShell-Skript generiert werden).

Wenn Sie die Erweiterung auf mehreren Servern installieren, sollte jeder über ein eigenes Zertifikat verfügen. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Verwaltungstool so konfigurieren, dass die Registrierungsaufgabe so ausgeführt wird, dass Endbenutzer sich im Unternehmensnetzwerk befinden. Wenn die Registrierungsaufgabe ausgeführt wird, löst sie den Zertifikatregistrierungsfluss aus und erstellt einen geplanten Task, der alle 24 Stunden und bei jeder Anmeldung des Benutzers am Computer ausgeführt wird. Dieses Wiederholungsverhalten hilft sowohl zertifikatsregistrierungs- als auch erneuerungsszenarien. Diese Richtlinieneinstellung kann auch auf der Linux-Workstation konfiguriert werden, indem /etc/opt/chrome/policies/managed/policy.json bearbeitet (oder erstellt) wird, um dieselbe Musterzeichenfolge hinzuzufügen. Standardmäßig konfiguriert der Registrierungstask Registrierungsschlüssel auf domänenverbundenen Windows-Computern, damit unterstützte Chrome-, Edge- und IE-Browser automatisch das Gerätevertrauenszertifikat auswählen können, das Okta angezeigt wird.