Altstadt-Love (1)

Da ich momentan ein Praktikum in der Nähe vom Viktualienmarkt mache, kenn ich mich mittlerweile bestens rund um den Marienplatz aus, wenn es um die Mittagspause geht.  Let me present: Die coolsten Cafés und Shops in der Altstadt!

Altstadt-Liebe

Meyerbeer

Hier hab ich in meiner Anfangszeit fast jede Mittagspause verbracht. Irgendwie find ich’s hier gemütlich, obwohl das Coffeeshop-Flair Überhand hat. Man könnte das Meyerbeer quasi als günstigeren Starbucks bezeichnen…wobei ich mir etwas mehr Chill-Faktor wünschen würde. Die Cookies sind lecker (gibt es auch vegan) und es gibt viele verschiedene Sorten Chai Latte (die ich mittlerweile alle durch habe). Übrigens öffnet das kleine Café am Rindermarkt schon um 8 Uhr, perfekt für einen Frühstückscappuccino also!

Meyerbeer

Rindermarkt 15

80331 München

20141127_125054

Café Frischhut / Schmalznudel

Achtung: Nostalgie pur! Im Café Frischhut , oder wie der Münchner sagen würde „in der Schmalznudel“ am Viktualienmarkt geht es ungefähr immer noch so zu, wie vor 50 Jahren. Die Schmalznudeln (Auszogne) werden hier frisch gebraten und man kann sogar zugucken…die heutige Generation würde das wohl „Live-Cooking“ nennen, damals hieß es wahrscheinlich einfach nur „frisch gemacht“. Das Besondere an der Münchner Kultinstitution sind die Öffnungszeiten, da hier die Pforten schon um sieben Uhr, am Wochenende manchmal sogar noch früher, aufmachen. Wer hier also Samstagmorgen aufkreuzt, hat große Chancen noch ein paar hungrige Türsteher, DJs, Barkeeper oder sonstige Nachtschwärmer vorzufinden, die gierig das fettige Gebäck verschlingen.

Café Frischhut

Prälat-Zistl-Straße 8

80331 München

Café Frischhut

Texxt

Meine absolute Lieblingsbuchhandlung – ganz nach dem Motto „Die Kleinen muss man unterstützen!“ Hier gibt’s nicht nur Mängelexemplare für den halben Preis, man kann auch stöbern, schmökern und Bücher finden, von denen man noch nie etwas gehört hat. Gut für Schüler und Studis: Manche Reclamlektüren (diese ungeliebten gelben Heftlein) kosten gerade einmal 50 Cent. Ansonsten ist die Reiseführer-Abteilung riesig und wen stört es schon ob das Cover einen Kratzer hat? Der nette Besitzer kennt meiner Ansicht nach fast jedes Buch und ist sehr hilfsbereit. Im Texxt gibt es aber nicht nur Bücher, sondern auch Kalender, Notizbücher, Hörbücher und Postkarten.

Texxt

Sendlinger Str. 24

80331 München

20150123_122919 20150123_122510

Café Siena im Kustermann

Dieses kleine süße Café kennen die Wenigsten und es ist auch gar nicht so leicht zu finden – schließlich ist es mitten im Kustermann, wo man nicht die Augen nach Kaffee und Kuchen aufhält. Trotzdem muss man viel Glück haben, um während der Nachmittagszeit einen Platz zu ergattern – vor allem bei älteren Damen ist das Café Siena beliebt, die hier scheinbar gerne ihr Kaffeekränzchen abhalten. Da Omas aber bekanntlich Geschmack haben, gibt es hier wirklich super leckeren Kuchen und die Auswahl ist riesig…so wie auch die Kuchenstücke. (Sahne gibt es sogar gratis) Also lieber einen teilen, wenn man danach noch fähig sein will, etwas produktives zu tun…Die Bilder an der Wand zeigen übrigens die Prominenz, die es schon mal hierher verschlagen hat. Wer genau hinsieht, findet Schweini, Maria Riesch und Johann Lafer.

Café Siena

Viktualienmarkt 8

80331 München

Siena 2

Siena

Patolli

Die Sendlinger Straße ist um eine Café-Bar reicher! Und das war auch mal Zeit, schließlich gibt’s dort außer Starbucks niente. Kurz vorm Sendlinger Tor kann man sich im Patolli leckeren Kaffee, Chai Latte und kleine Snacks in cooler Bar-Atmosphäre schmecken lassen. (inklusive Backstein an der Wand) Abends werden hier auch Cocktails serviert, die sich sehr vielversprechend anhören. Wer hat Lust auf einen Lazy Sunday mit Apfel, Zimt, Bourbon, Zitrone, Vanille und Zucker? Preise sind abends eher gehoben…10-12 Euro pro Drink, Kaffee-Preise sind nicht billig aber noch im Rahmen.

Patolli

Sendlinger Str. 62

80331 München

IMG-20150105-WA0004 IMG-20150105-WA0010

Kaffeerösterei am Viktualienmarkt

Ein Juwel am Viktualienmarkt, das ich erst viel zu spät entdeckt habe! Hier gibt es meiner Meinung nach den besten Kaffee weit und breit, der mir beinahe jede Mittagspause meine tägliche Koffeindosis beschert.  Noch dazu ist der Stand wirklich süß eingerichtet, sodass es gar nicht stört, das es keine Sitzplätze gibt. Man kann sich den frisch gemahlenen Kaffee auch abfüllen lassen und zwischen 100% Arabica-Bohnen aus aller Welt wählen. Die netten Bedienungen und humanen Preise machen meinen Kaffeetraum perfekt! Tipp: Probiert die selbstgemachten Florentiner – jede Sünde wert! Leider gibt es keinen Link, weil ich den kleinen aber feinen Markt-Stand bei der Google-Suche nicht finden konnte…

Kaffeerösterei am Viktualienmarkt

Am Viktualienmarkt

80331 München

IMG_20150107_131016 20150126_130531

One comment

  1. Anonymous says:

    Habe alle von Dir oben beschriebenen Cafe`s und Buchladen (die ich von Dir empfohlen bekam) schon mal ausprobiert und ich kann Dir nur beipflichten 🙂

Schreibe einen Kommentar