[unboxing] Fairybox Mai

Die Mai-Fairybox passt mit knalligen Farben zum schönen Wetter und macht Lust auf Sommer!

Fairybox Mai

Man kann die *Fairybox, die monatlich erscheint, entweder als Einzelbox für 23,90 Euro oder als Abo für 19,90 Euro pro Monat bestellen. Es sind jeweils 4-6 Naturkosmetik-Produkte enthalten. Die Mai-Box hat einen Wert von 60 Euro.

Vitalisierendes Rosenfluid von apeiron (30ml/8,95 €)

Ich bin kein Fan von Rosenduft, aber dieses Fluid riecht so dezent, dass ich den Geruch nicht schlimm finde. Es enthält Mandelöl, Sheabutter, Vitamin E und Rosenblütenwasser. Das Fluid zieht schnell ein und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Auch wenn ich empfindliche Haut habe, hab ich die leichte Creme gut vertragen – perfekt für heiße Tage!

Eyeshadow plum von Boho (9,50 €)

Eine knallige Farbe, die Lust auf Sommer macht – ich kann mir das lila schon gut zu meinem weißen, langen Sommerkleid vorstellen. Der Lidschatten lässt sich leicht auftragen und bröckelt nicht.

Shampoo Sonnenblume& Süßorange von La Saponaria (200ml/9,19 €)

Mhhhmm riecht das gut! Das Shampoo aus Italien duftet nach Süßorange, Geranie und: Urlaub! So vertreibt es zumindest kurz beim Duschen mein Fernweh – wann wir wohl wieder unbeschwert nach Italien können? Ich habe akute Bella Italia-Sehnsucht…Das Shampoo enthält Moringa- und Sonnenblumenextrakte, Aloe Vera, Leinöl und pflanzliche Proteine. Es bringt Schwung in stumpfe Haare – und meine sind nach mehr als 7 Wochen ohne Friseur SO was von stumpf, weshalb ich das Shampoo dringend nötig habe…danke Fairybox, dass du immer den richtigen Riecher hast, was ich gerade so brauche 🙂

Baume de Nuit von Balade en Provence (25,00 €)

Ich bin immer mehr plastikfrei unterwegs und bin deshalb froh um jede nachhaltige Alternative. Diese feste Nachtcreme aus Frankreich kann man abends über das warme Gesicht gleiten lassen und durch die Wärme der Haut schmilzt der Bar und lässt sich schön verteilen. Sollte die Creme im Sommer zu weich werden, einfach für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen bis sie wieder fest wird. Sie fühlt sich wirklich toll auf der Haut an und riecht nur ganz dezent, sodass sie für nachts perfekt ist!

Oregano Foot Balm von Handmaid’s (6,70 €)

Der Oregano Fußbalsam hat antibakterielle und antimykotische (gegen durch Pilze verursache Krankheiten) Eigenschaften. Vielleicht kann ich meinen Mann überzeugen mir eine Fußmassage zu geben – das wäre das natürlich das Beste – ansonsten kann man sich auch prima selbst die Füße massieren, z.B. abends beim Fernsehgucken geht das ganz gut und erfrischt die Füße nach einem anstrengenden Tag, da neben Oregano auch noch süßes Pfefferminzöl in dem Balm enthalten ist. Da ich seit ein paar Wochen wieder angefangen hab zu laufen, werde ich den Fußbalsam bestimmt bald mal nach einem Run in Anspruch nehmen.

Hafercuisine von Natumi (200ml/1,29 €)

Da ich schon seit Anfang des Jahres keine Milchprodukte mehr essen, kenne ich natürlich die Hafercuisine von Natumi. Mittlerweile gibt es ja zum Glück eine große Auswahl an pflanzlichen Milch- und Sahnesorten und Hafer finde ich die beste Alternative. Mit Soja, Reis und Dinkel konnte ich mich bis jetzt noch nicht anfreunden. Die Hafersahne von Natumi ist sehr lecker und ich hab sie schon für eine vegane Sahnesoße zu Nudeln verwendet.

*Ich habe die Fairybox kostenlos erhalten, der Beitrag entspricht trotzdem meiner eigenen Meinung.

[rezension] Mark Roderick – Morbus

Ich habe noch nie etwas von Mark Roderick gelesen – großer Fehler! Sein Thriller Morbus hat mich so gefesselt, dass ich ihn an 2 Tagen gelesen habe!

Klappentext

Und darum mag ich es

*Morbus hat mich ab der ersten Seite gepackt. Im Prolog geht es um eine Geschichte, die man zunächst, oder eigentlich bis zum Ende des Buches, nicht einordnen kann. Dann beginnt erst die eigentliche Story – und so etwas liebe ich! Bis zum Schluss hab ich mich gefragt, was es mit der Szene am Bahnsteig auf sich hatte und erst in den letzten Seiten wird man aufgeklärt.

Ich hab ein Lesezeichen, das heißt „Nur noch ein Kapitel“ – das passt perfekt zu diesem Buch, da ich einfach nicht aufhören konnte, weil die Geschichte so viele Wendungen nimmt, dass man einfach wissen möchte, wie sie ausgeht. Normalerweise kann man sich auch im Laufe des Buches ausmalen, was passiert ist und wieso. Nicht so bei „Morbus“. Hier habe ich bis zum Schluss nicht gewusst, wer der Mörder ist, warum er mordet und was das mit der Hauptfigur zu tun hat.

Eine letzte positive Sache zu den Charakteren und zum Setting. Ich habe sofort in die Geschichte reingefunden, und das nicht weil sie in Deutschland spielt, sondern weil der Autor das Setting so beschreibt, dass man es sich nicht nur bildlich vorstellen kann, sondern das Gefühl hat wirklich vor Ort zu sein. Auch die Personen, allen voran Mara und auch Paul, waren für mich greifbare Charaktere und nicht nur Figuren. Vielleicht konnte ich auch deshalb so gut mit Mara mitfühlen, weil ich selbst Mutter bin und mir vorstellen kann, wie viel Angst sie um ihre 5-jährige Tochter haben musste.

Also Leute, ihr merkt wie begeistert ich bin. Lest das Buch und teilt meine Meinung oder sagt mir, warum ihr anders denkt! Ich weiß auf jeden Fall, dass der nächste Roderick in meinem Bücherregal landen wird und ich mir vielleicht auch seine Post Mortem-Reihe zu Gemüte führen werde!

Wertung ♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥
Hier geht’s zur Leseprobe

*Ich habe das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar erhalten, der Beitrag entspricht aber trotzdem meiner persönlichen Meinung.

[unboxing] Fairybox April

Einen Monat später – und es hat sich immer noch nichts geändert. Ah doch, heute haben die Baumärkte aufgemacht und in einer Woche gibt’s in Bayern die Maskenpflicht – aber jetzt erst mal zu was Schönerem: der April Fairybox!

Man kann die *Fairybox, die monatlich erscheint, entweder als Einzelbox für 23,90 Euro oder als Abo für 19,90 Euro pro Monat bestellen. Es sind jeweils 4-6 Naturkosmetik-Produkte enthalten. Die April-Box hat einen Wert von 46 Euro.

Mein basisches Duschgel von Alvito (200ml/8,90 €)

Wegen meiner Neurodermitis ernähre ich mich seit Anfang Januar basisch, mache Basenbäder und auch basische Shampoos und Duschgels – wie passend, dass dieses schöne basische Duschgel in der neuen Fairybox ist. In dem Duschgel ist kein Öl enthalten, weil das die Reinigung der Haut behindern würde. Es riecht uuuuunglaublich gut und kann auch als Flüssigseife oder als Badezusatz verwendet werden!

Anti-Cellulite Körperöl von Biokosma (100ml/19,90 €)

Cellulite hab ich zwar zum Glück noch nicht – aber da man davor als Frau eher nicht verschont bleibt, kann ich ja schon mal mit der Vorbeugung anfangen 🙂 Das Körperöl enthält Zitronen-, Orangen-, Weizenkeim-, Mais-, Jojoba-, Mandel- und Aprikosenkernöl und pflegt nicht nur die Haut, sondern sorgt für ein strafferes Hautgefühl. Bio-Zitronenverbene, Rosmarin, Pfefferminz und Wacholderbeeren sorgen für einen erfrischenden Duft und beleben die Haut. Das Öl riecht wirklich äußerst gut! Am besten nach dem Duschen in kreisenden Bewegungen einmassieren.

Gemüsenetz (5,95 €)

Jippie! So ein Gemüsenetz wollte ich mir letztens schon kaufen, weil das schon auf meiner Nachhaltigkeits-Liste neben Bienenwachstuch und Jute-Einkaufstasche ganz oben stand. Wie schön, dass es als Goodie in der Fairybox war – und neben Funktionalität durch gutes Aussehen besteht 🙂

Vegane Mundspülung von One Drop Only (500ml/6,99 €)

Mundspülung benutze ich eigentlich jeden Abend, weil ich das frische Mundgefühl vor allem vor dem Schlafen gehen liebe! Diese Spülung von One Drop Only enthält Aloe Vera aus kontrolliert biologischem Anbau, das entzündungshemmend wirkt, die Kariesprophylaxe Fluorid und Bio-Minze für den letzten Frische-Kick. Am besten sollte man die Spülung 2x täglich anwenden und mit einem Deckel voll 30 Sekunden lang spülen und ausspucken.

Natural Shiny Lip Colour von benecos (4,99 €)

Oh, so eine schöne Farbe, die perfekt zum Frühling passt, finde ich! Die Farbe rusty rose ist wirklich toll und sieht auf den Lippen ganz dezent aus und unterstreicht die natürliche Lippenfarbe. In dem Lipstick ist Jojoba-, Rizinus- und Sonnenblumenöl enthalten, außerdem noch Bienenwachs und Vitamin E, das die Lippen zusätzlich pflegt.

*Ich habe die Fairybox kostenlos erhalten, der Beitrag entspricht trotzdem meiner eigenen Meinung.

[ausprobiert] Snacks von Heimatgut

Aktuell hat man besonders viel Zeit zu Spielen, Lesen oder Filme zu gucken! Wie gut, dass ich die Snacks von Heimatgut testen durfte, die passen nämlich wahnsinnig gut zu allen Aktivitäten zuhause!

Oh Mann, so langsam nervt es, oder? Es fühlt sich irgendwie schon wie ein Jahr in Quarantäne an… und die ganze Freizeit, die man jetzt hat, ist doch eigentlich wertlos, wenn man sie nicht mit Freunden und Familie verbringen kann. Aber gut, da müssen wir jetzt durch! Stay positive!

Beim Lesen, Filme gucken, Spielen, Basteln usw. darf auf jeden Fall ein Snack nicht fehlen! Das haben sich auch Aryan Moghaddam und Maurice Fischer gedacht als sie in liebevoller Handarbeit sämtliches Gemüse im Dörrautomaten getrockneten haben, um eine bessere Alternative zu den fettigen, ungesunden Chips aus dem Supermarkt zu bieten. So wurde *Heimatgut gegründet – Snacks aus biologisch angebauten Zutaten, frei von tierischen Inhaltsstoffen und mit keinerlei Zusatzstoffen hergestellt.

Heimatgut ist 100% Bio, 100% Vegan, 100% Natürlich.

Ich darf mich glücklich schätzen ein Probepaket des Snack-Unternehmens testen zu dürfen – und hier kommt mein Testbericht!

Bio Protein Flips Sour Cream Style (75g/3,50 €), Erdnuss Hafer Flips & Erdnuss Quinoa Flips (je 115g/2,90 €)

Wenn ich mir mal Chips gekauft habe, was nicht so häufig vorkommt, dann mussten es „Sour Cream & Onion“ sein. Deshalb hab ich mich besonders über die Sour Cream Flips von Heimatgut gefreut und ich muss sagen – ich bin geschmacklich absolut überzeugt! Sie sind ohne Zucker und noch dazu vegan. Außerdem enthalten sie viele Proteine, nämlich 20g pro 100g Flips. Da kann man nach dem Sport ohne schlechtes Gewissen snacken!

In den Hafer-Erdnuss-Flips und den Quinoa Flips stecken auch 10g Proteine pro 100g Flips und enthalten, so wie die Sour Cream-Variante, keinen zusätzlichen Zucker. In Hafer steckt außerdem viel Eisen, Magnesium und Vitamin B und in Quinoa, dem Zauberkorn der Inkas, Calcium und Magnesium. Von den drei Flip-Sorten, die ich probiert habe, hat mich die Sour Cream-Sorte am meisten begeistert, obwohl natürlich alle 3 lecker sind!

Gemüse Chips (100g/3,50 €), Sweet Chili Linsen Chips (75g/2,80 €) & Süßkartoffel Chips (100g/3,50 €)

Also Süßkartoffel-Pommes sind ja schon der Hammer, aber habt ihr mal Süßkartoffel-Chips probiert? Mega lecker und viel besser als normale Kartoffel-Chips! Die Süßkartoffeln werden nur mit einem Hauch Meersalz gewürzt und ansonsten steckt nichts in der Packung.

Die Gemüsechips sind eine Mischung aus Süßkartoffel, Pastinake und rote Bete – super lecker und vor allem nicht fettig! Normalerweise hab ich nachdem ich Chips gegessen hab immer ein schlechtes Gewissen, weil ich mich SO fett fühle 😀 Bei den Chips von Heimatgut ging’s mir danach besser als vorher, weil ich ein befriedigendes Sättigungsgefühl hatte und wenn man ohne Reue was leckeres, gesundes gegessen hat, geht’s einem doch sowieso gut, oder?

Nicht ganz so überzeugt haben mich die Sweet Chili Linsen Chips, was aber auch daran liegt, dass ich keine Sweet Chili-Soße mag. Meinem Mann haben auch die Linsen Chips super geschmeckt!

Kokos-Chips Original & Kokos Chips Karamell (je 40g/2,50 €)

Kokos-Chips werden oft frittiert, diese hier von Heimatgut sind allerdings nicht frittiert, sondern in schonendem Backverfahren geröstet – und das schmeckt man auch. Die Chips sind einfach total knusprig und schön leicht im Geschmack. Die Karamell-Chips werden mit Kokosblütenzucker statt mit Rohrzucker gesüßt und sind soooo lecker! Ich hab sie einfach pur gegessen oder über meine morgendliche Smoothie Bowl gestreut!

Popcorn süss, Popcorn süss & salzig & Zimt Popcorn (je 30g/1,60 €)

Ich LIEBE Popcorn – und ich LIEBE Zimt. Klar, welche Popcorn-Sorte dann meine Favourite war, oder? Obwohl ich allerdings sagen muss, dass ich auch die süß-salzige Kombi super fand, weil man sowas einfach sonst nicht bekommt. Normalerweise muss man sich immer zwischen süßen und salzigen Popcorn entscheiden, deshalb finde ich das eine tolle Idee einfach zu mischen! Die Popcorn sind nicht zu süß und vor allem fühlt man sich danach irgendwie nicht so pappsatt, wie nach einer Tüte im Kino.

Wir haben während der Ausgangssperre die beiden Staffeln von You und die Mini-Serie Unbelievable auf Netflix durchgesuchtet – und da waren die Popcorn, sowie auch die anderen Snacks von Heimatgut ein ständiger Begleiter 🙂

*Ich habe die Produkte kostenlos von Heimatgut erhalten, der Beitrag spiegelt aber trotzdem meine eigene Meinung wider.

[unboxing] Fairybox März

In der heutigen Zeit ist es wichtig, sich ab und zu mal von diesem Corona-Thema abzulenken. Deshalb hier mein Blogpost zur März-Fairybox!

Corona. Corona. Corona. Man hört nichts anderes mehr und ich sehne mich nach einer Pause. Einfach mal nichts von diesem Thema hören und sehen. Geht’s euch auch so? Wenn ja, dann viel Spaß bei diesem Blog-Beitrag, in dem ich das C******-Wort nicht noch einmal benutzen werde. Wenn nein, dann macht einfach schnell irgendeinen Radio- oder Fernsehsender an…

Man kann die *Fairybox, die monatlich erscheint, entweder als Einzelbox für 23,90 Euro oder als Abo für 19,90 Euro pro Monat bestellen. Es sind jeweils 4-6 Naturkosmetik-Produkte enthalten. Die März-Box hat einen Wert von 55 Euro.

Kajal metall von pureBIO (5,89 €)

Super, ein Kajal, der auch für sensible Augen, so wie mein, geeignet sind. Die Farbe metall ist zwar etwas keine, die ich mir gekauft hätte, aber ich probier ja auch gern mal etwas Neues aus 🙂 Der Kajal enthält Pflanzenöl und Vitamin E und wirkt daher antioxidativ.

Hand-& Nagelcreme von Lady Green (50ml/8,29 €)

Mhhm…die Creme riecht so gut nach Zitrone – und ich liebe Zitrone 🙂 Sie enthält Olivenöl, Sheabutter und Aloe Vera und macht damit die Hände geschmeidig. Ich bin begeistert und sie ist schon in meiner Handtasche!

Deocreme Sweet Serenity von We Love the Planet (11,95 €)

Ich habe ein neues Buch „Plastikfrei leben“, da wollte ich mir eigentlich ein Deo selbst machen, aber damit werde ich jetzt noch ein bisschen warte, weil ich dieses tolle Deo von We Love the Planet bekommen habe. Sie duftet nach Rose, Honig und Kräutern und riecht wirklich gut, aber dezent. Im Deo sind außerdem Natron, Bienenwachs, Kokosöl und Maisstärkepulver enthalten, die Gerüche neutralisieren und beruhigend wirken und Feuchtigkeit spenden ohne die Poren zu verstopfen – toll!

Hydro Intensiv Creme von apeiron (50ml/22,95 €)

Diese tolle Feuchtigkeitscreme enthält Aloe Vera, Sheabutter und Kokosöl und hilft der Haut zu regenerieren, gleichzeitig spendet sie Feuchtigkeit und wirkt der Hautalterung entgegen. Für die wärmer werdenden Tage perfekt, aktuell ist sie mir etwas zu wenig fettend.

Handseife von Urtekram (6,59 €)

Na gut – doch nochmal ein Corona-Thema: Hände waschen! Ich benutze zur Zeit außerordentlich viel Seife, wie gut, dass diese schöne Seife von Urtekram in der Fairybox war! Sie sieht nicht nur super schick aus, sondern riecht auch noch total gut und pflegt die Hände zusätzlich zur Reinigung. Außerdem ist die Verpackung pflanzenbasiert – was will man mehr?

*Ich habe die Fairybox kostenlos erhalten, der Beitrag entspricht trotzdem meiner eigenen Meinung.

[unboxing] TaoBox Rückenwind

Juhu, ich durfte wieder eine TaoBox testen – die dritte Box Rückenwind hat mich genauso begeistert wie die letzte Winterfreude-Box.

Da sitzen wir nun – alle zuhause im Homeoffice oder Quarantäne. Wer hätte das vor ein paar Monaten gedacht? Da hab ich mich ehrlich gesagt noch über Corona lustig gemacht. Aber da dieses Thema sowieso schon SO einen großen Teil unseres täglichen Lebens ausmacht, möchte ich mich gar nicht weiter dazu äußern, sondern gleich zur TaoBox kommen – schließlich brauchen wir alle mal ein bisschen Corona-Pause, oder?

Die *TaoBox von Taoasis erscheint alle 2 Monate und ich durfte nach der Winterfreude-Box nun die dritte TaoBox „Rückenwind“ testen und bin begeistert! Die Produkte in der Box sind alle demeter- und bio-zertifiziert und das beiliegende Magazin informiert genauestens über alle enthaltenen Produkte. Außerdem findet man darin tolle DIY-Ideen. In der Rückenwind-Box ist z.B. ein Rezept für eine Suppe und ein Massageöl im Magazin, bei denen die Produkte aus der Box verwendet werden. Kleine aber feine Info: Eine Box kostet 29,00 € und man schließt kein Abo ab, wenn man eine Box bestellt!

Yogaduft-Set (12,90 €)

Oh wie schön – eine Duftvase aus Holz! Die Holzkugel kann man einfach aufstecken und mit dem Yogaduft beträufeln und schon riecht es in der ganzen Wohnung nach Grapefruit, Patchouli und Sandelholz. Die Duftvase werd ich gleich mal in unserem Sportzimmer aufstellen und dann kann die nächste Yoga-Session kommen 🙂

Arnika Basisöl (50ml/12,90 €), Rosmarin und Grapefruit Bio-Aroma (je 6,90 €)

Weiter geht’s mit einem tollen Arnika-Öl, das bei Muskel- und Gelenkschmerzen hilft. Ich hab es schon ausprobiert und es ist wirklich wohltuend, vor allem wenn man es vor dem Einreiben leicht erwärmt.

Wenn man es zusammen mit dem Rosmarin- und Grapefruit-Aroma aus der TaoBox mischt, hat man ein schönes, lecker duftendes Sportler-Massageöl. (Rezept aus der Box) Außerdem kann man mit dem Rosmarin-Aroma sogar Suppen würzen. Ein tolles Rezept für eine Brokkoli-Suppe findet man auch in der TaoBox.

Das Grapefruit-Öl ist super um morgens auf Touren zu kommen. Ich gebe einen Tropfen in die Bodylotion, mit der ich mich morgens nach dem Duschen eincreme und schon hab ich morgens ein bisschen mehr Energie!

Gesichtstonikum Rose (50ml/8,95 €) & Weihrauchcreme (50ml/9,90 €)

Ich bin eigentlich kein Fan von Rosen-Duft, aber das Tonikum riecht zum Glück nur dezent danach, sodass ich es gerne verwende! Am besten nach der Gesichtsreinigung auftragen, oder zum Erfrischen zwischendurch oder am Abend nach einem anstrengenden Tag.

Von einer Weihrauchcreme hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört – umso spannender fand ich’s die Creme aus der TaoBox auszuprobieren. Sie soll Muskeln und Gelenke schützen und die Haut durch Shea-Butter pflegen. Weihrauch hat nämlich eine beruhigende und krampflösende Wirkung. Die Creme riecht angenehm und fühlt sich auch gut auf der Haut an. Bei meinem nächsten Muskelkater wird sie auf jeden Fall zum Einsatz kommen!

Turnbeutel (14,90 €)

Oh, so ein schöner Beutel! Und dann auch noch aus Bio-Baumwolle! Der wandert sofort in mein Auto und wird meine neue Einkaufstasche 🙂

Bio-Glückskeks

Und noch einen Goodie zum Schluss: einen Glückskeks mit dem tollen Spruch: „Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.“

[unboxing] Fairybox Februar

Yippie, wir haben Februar! Was in der neuen Fairybox steckt, verrate ich euch in diesem Beitrag!

Der Januar ist schon wieder vorbei und damit auch mein 30. Geburtstag – jetzt steht die 3 davor. Vor dem Tag hatte ich immer ein bisschen Angst, aber jetzt muss ich sagen, dass es sich auch nicht anders anfühlt als vorher!

Gegen meine Fältchen, die man ja jetzt mit 30 stolz tragen darf, hilft auch ein Produkt aus der Februar-Fairybox, die ich wie jeden Monat mit Spannung erwartet habe…

Man kann die *Fairybox, die monatlich erscheint, entweder als Einzelbox für 23,90 Euro oder als Abo für 19,90 Euro pro Monat bestellen. Es sind jeweils 4-6 Naturkosmetik-Produkte enthalten. Die Februar-Box hat einen Wert von knapp 60 Euro.

Gold Mask von aroma garden (50ml/38,60 €)

Und da ist schon das Anti-Falten-Produkt: Die Gold Mask von aroma garden. Das teuerste Produkt der Fairybox ist eine Maske aus grüner Tonerde, Myrrhe-Öl und Goldpartikeln. Sie soll die Haut straffen, reinigen, stärken, remineralisieren und einen leuchtenden Teint verleihen. Die wandert gleich in meinen Koffer, wenn es nächste Woche nach Rumänien zu meiner Oma geht – bei den ganzen Verwandten-Besuchen kann so eine Maske nicht schaden 🙂

Abhyanga Massage Balm von Le Secret Naturel (50ml/9,99 €)

Ich habe mich vor Jahren mal mit Ayurveda befasst, jetzt aber schon lange nicht mehr damit zu tun gehabt. Umso schöner, dass in der Februar-Box ein Ayurveda-Produkt steckt: der Massage-Balm von Le Secret Naturel. Ich habe ihn schon ausprobiert und muss sagen, dass er äußerst beruhigend wirkt und sich auch auf der Haut toll anfühlt. Ich habe damit nach einem langen (sitzenden) Arbeitstag meine Oberschenkel massiert – wirkt Wunder!

Basische Edelsteinseife von Michael Droste-Laux (3 €)

Das Basen-Bad von Michael Droste-Laux aus der Fairbox vor ein paar Monaten fand ich super – und jetzt gibt es noch eine basische Edelsteinseife dazu. Sie enthält Zirben-, Nachtkerzen- und Olivenöl, Rügener Heilerde, Weizenproteine, Silicium und Rosenquarz und fühlt sich super auf der Haut an. Noch dazu riecht die Seife soooooo gut und man kann sie für den ganzen Körper und das Gesicht verwenden!

Mini Lip Poppy Red von angel minerals (6,50 €)

Die Produkte von angel minerals kenne ich schon und haben mich bisher immer begeistert – so auch die Lippenpflege in einem schönen Kussmund-Rot. Er lässt sich einfach mit dem Finger auftragen und und passt in jede Handtasche, auch wenn sie noch so klein ist 🙂

*Ich habe die Fairybox kostenlos erhalten, der Beitrag entspricht aber trotzdem meiner persönlichen Meinung.

[unboxing] Fairybox Januar

Die erste Fairybox des Jahres war grün, lecker und hatte was mit Gurke und Schokolade zu tun…

Der Januar 2020 ist nun schon wieder fast rum und wir hatten immer noch keinen Schnee. Weder letztes Jahr (mit einer kleinen Ausnahme im November), noch diesen Monat, der doch sonst immer recht schneereich war. Und ich bin hin- und hergerissen. Auf der einen Seite freue ich mich natürlich über die Sonnenstrahlen, den blauen Himmel und bin jetzt schon in Frühlingsstimmung (ich hab sogar schon Hyazinthen und Krokusse gekauft). Gestern war ich bei Depot und musste mich schon ziemlich beherrschen nicht auch noch Deko in gelb, grün und flieder zu kaufen…Auf der anderen Seite ist dieser warme Jahresabschluss- und anfang natürlich erschreckend und ich habe Angst, wie das nur weitergehen soll. Was passiert mit der Ernte dieses Jahr, wenn es schon so früh warm wird und was machen die Tiere im Winterschlaf? Auch die Keime und Viren können in einem warmen Winter besser überleben und ich mache mir Sorgen um eine Grippe-Epidemie, die uns noch ereilen könnte. Puh. Keine schönen Aussichten, aber wir hoffen doch mal auf das Beste, das dieses Jahr doch noch ein paar weiße Flocken vom Himmel fallen und alles beim Alten bleibt.

Und nun zu etwas Erfreulicherem: Der Januar-Fairybox, die ich voller Spannung ausgepackt habe. Man kann die *Fairybox, die monatlich erscheint, entweder als Einzelbox für 23,90 Euro oder als Abo für 19,90 Euro pro Monat bestellen. Es sind jeweils 4-6 Naturkosmetik-Produkte enthalten. Die Januar-Box hat einen Wert von knapp 40 Euro.

Zahncreme von One Drop Only (75ml/3,90 €)

Fangen wir mit unserem Problemkind an: der veganen Zahncreme. Eigentlich war ich zunächst ganz angetan von der knallgrünen Verpackung und dem Geruch nach Minze. Allerdings habe ich nun nachgelesen, dass auch krebserregendes Titandioxid in der Zahncreme enthalten ist…Da muss ich nochmal recherchieren, inwiefern das bedenklich ist. Aus diesem Grund fällt die Zahnpasta aber erstmal leider bei mir durch.

Hydro-Booster mit Clean-Maske von Luvos (1,69 €)

Weiter geht’s mit der tollen Maske von Luvos, die in 2 Steps funktioniert. Zuerst die Maske mit Heilerde, Bambuspuder, Lilienextrakt und Aprikosenkernöl auf die gereinigte Haut auftragen und nach 10 bis 15 Minuten mit lauwarmen Wasser abwaschen. Danach kommt der Hydro Booster mit Hyaluron, Meeresalgen, Feigenextrakt und Koffeein auf die Haut! Ich hab die Maske noch nicht ausprobiert aber die Beschreibung klingt schon mal sehr gut und auch das 2 Phasen-Konzept finde ich super!

Hanf Lipbalm von hemptouch (9 €

Die Firma hemptouch kannte ich noch gar nicht, aber dank der Fairybox lerne ich ja immer wieder neue, tolle Kosmetikbrands kennen. Der Lipbalm besteht aus Hanfsamen und soll die Lippen vor dem Austrocknen schützen. Leider ist mir der Geruch etwas zu intensiv 🙁

Nagellack Chocolat von Terre et Beauté (9,90 €)

So eine schöne Farbe! Der erdige Ton passt perfekt zur Jahreszeit und riecht wunderbar nach Kokosnuss. Er wurde aus 85% natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen hergestellt – toll!

Augencreme von uoga uoga (12,95 €)

Ich liebe die Produkte von uoga uoga! Die Augencreme mit Kornblumenwasser, Gurkenextrakt, Avocadoöl, Stereolen und Lecithin beruhigt die empfindliche Hautpartie um die Augen und reduziert Schwellungen – vor allem morgens eine tolle Sache! Außerdem wird die Haut durch das Vitamin C in der Gurke aufgehellt. Somit bekommt man einen natürlichen Glow ganz ohne Highlighter. Mich hat die Creme überzeugt und ich benutze sie seit einigen Tagen jeden Morgen.

Cresoy Cuisine von Natumi (1,19 €)

Der Goodie diesmal: Der pflanzliche Sahneersatz von Natumi mit nur 16% Fett. Ich habe ihn schon bei einer Creme-Suppe verwendet und man merkt tatsächlich keinen Unterschied zu normaler Sahne. Perfekt, da ich momentan dabei bin auf eine vegane Ernährung umzusteigen 🙂

[unboxing] Fairybox Dezember

Die letzte Fairybox für dieses Jahr hat mich nochmal so richtig begeistert! Jetzt kann 2020 kommen!

Endspurt! Bald ist Weihnachten und somit auch das Jahr 2019 vorbei. Es war ein schönes Jahr mit vielen Reisen, kleinen und großen Abenteuern und natürlich viel Spaß (und Nerven) mit meinem „Kleinen Onkel“ 🙂 Damit ich die letzten Tage des Jahres unbeschadet überstehe, helfen mir die Produkte aus der Fairybox, von denen ein paar in meinen Koffer wandern, wenn ich Anfang Januar zum Wellnessen fahre!

So kurz vor Weihnachten möchte ich euch allen natürlich ein frohes, entspanntes Fest wünschen und gleich noch einen guten Rutsch hinterherschicken!

Man kann die *Fairybox, die monatlich erscheint, entweder als Einzelbox für 23,90 Euro oder als Abo für 19,90 Euro pro Monat bestellen. Es sind jeweils 4-6 Naturkosmetik-Produkte enthalten. Die Dezember-Box hat einen Wert von knapp über 50 Euro.

Geranium Nachtserum von handmaid’s (10ml/8,60 €)

Das Nachtserum soll die Haut bei der Regeneration unterstützen – und das währen wir schlafen. Es enthält Jojoba-, Hanf-, Argan-, Rosen- und Avocadoöl, Q10 und Granatapfelextrakt, weshalb es auch total gut riecht – mit so einem Duft geh ich gerne ins Bett! Ich hab es bereits ausprobiert und gut vertragen. Einen Effekt kann ich bis jetzt noch nicht erkennen, aber dafür benutze ich es wahrscheinlich einfach noch nicht lange genug.

Tender Lip & Cheek von uoga uoga (14,95 €)

Was für eine schöne Farbe! Und die Verpackung von uoga uoga liebe ich sowieso immer! Besonders toll an diesem Produkt: Man kann es gleich für 2 Gesichtspartien verwenden und spart damit Platz im Kosmetiktäschchen. Es verleiht sowohl den Wangen als auch den Lippen eine schöne Farbe, die perfekt zum Winter passt. Außerdem enthält es Argan-, Jojoba- und Himbeernkernöl und pflegt damit zusätzlich die Lippen.

Schlafwohl Kissenspray von primavera (30ml/8,90 €)

Noch ein Produkt, das quasi im Schlaf wirkt: ein Kissenspray! Es besteht aus 100% naturreinen, ätherischen Ölen und der Duft von Lavendel, Neroli und Vanille sorgt für schöne Träume und einen erholsamen Schlaf. Ich sprühe mein Kissen nicht vor dem Schlafen, sondern morgens nach dem Aufstehen damit ein, weil ich es sonst zu intensiv finde.

Winterseife Zimt & Kakao von apeiron (8,95 €)

Ich wünschte man könnte hier eine virtuelle Duftprobe einbauen, damit ihr versteht was ich meine, wenn ich sage: Oh mein Gott riecht das gut!!! Wahrscheinlich auch weil ich ein absoluter Zimt-Fan bin und allein der Geruch dieser Seife mich schon total auf Weihnachten einstimmt (wenn es das Wetter schon nicht schafft). Es ist auch noch Lavendelöl enthalten, was ich allerdings nicht wirklich herausrieche. Man kann mit der Seife nicht nur die Hände, sondern auch Gesicht und sogar Haare waschen. Auch Fußbäder sind möglich – ein multifunktionales Produkt also, das auf jeden Fall mit zum Wellnessen kommt!

Wintertraum Stern-Duftset von Taoasis (6,90 €)

Und gleich noch etwas, was gut riecht: der Glücksduft von Taoasis mit dem man diesen süßen Stern beträufeln kann, damit es im ganzen Zimmer nach Clementine, Ingwer und Sandelholz duftet. Eine tolle Geschenkidee und für mich super für ein Last-Minute-Geschenk!

Wintertee Zimt & Zauber von Lebensbaum (3,49 €)

Als Weihnachts-Goodie gab es diesmal etwas für Zimt-Fans für mich: einen Zimt-Tee von Lebensbaum. Ich hab ihn schon probiert und er ist wirklich der Hammer (wenn man Zimt mag so wie ich).

*Ich habe die Fairybox kostenlos erhalten, der Beitrag spiegelt aber trotzdem meine eigene Meinung wider.

[unboxing] TaoBox Winterfreude

Braucht ihr noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk? Für eure Mama oder beste Freundin hätte ich da eine Idee: die TaoBox von Taoasis!

Die *TaoBox von Taoasis erscheint alle 2 Monate und ich durfte nun die zweite TaoBox „Winterfreude“ testen und bin begeistert! Die Produkte in der Box sind alle demeter- und bio-zertifiziert und das beiliegende Magazin informiert genauestens über alle enthaltenen Produkte. Außerdem findet man darin tolle DIY-Ideen. In der Winterfreude-Box ist z.B. ein Rezept für einen Tee und ein Körperöl im Magazin, bei denen die Produkte aus der Box verwendet werden. Kleine aber feine Info: Eine Box kostet 29,00 € und man schließt kein Abo ab, wenn man eine Box bestellt!

Die nächste Box „Rückenwind“ gibt es dann am 03. Februar 2020, Vorbestellungen werden ab Mitte Januar entgegengenommen. Das ist doch eine tolle Idee für einen Gutschein zu Weihnachten, oder?

Jetzt aber zu den einzelnen Produkten:

Schlafgut Raumspray (8,90 €) und Frangipani Duftstein Mini (3,90 €)

Der Raumspray sorgt mit dem Duft nach Orange, Lavendel und Vanille für eine angenehme Atmosphäre im Schlafzimmer, sodass man gut einschlafen und schön träumen kann. Wer Probleme damit hat, sollte auf jeden Fall einmal den Schlaf Gut-Spray ausprobieren! Ganz besonders toll finde ich auch den kleinen Duftstein für unterwegs. Einfach ein paar Tropfen seines persönlichen Duft-Favoriten auf den Stein geben und schon hat man immer seinen Lieblingsduft mit dabei!

FeelGlück Duftset (9,95 €) und Postkarte

Passend zu Weihnachten ist das FeelGlück Duftset und die Postkarte das ideale Geschenk! Der Duftstein in dem kleinen Tellerchen kann mit dem „FeelGlück“-Duft beträufelt werden und schon riecht es in der ganzen Wohnung nach Clementine, Ingwer und Sandelholz und man hat noch dazu eine schöne Deko.

 Aprikosenkern Basisöl (6,90 €)

Dieses tolle Körperöl wird aus kalifornischen Aprikosenkernen gewonnen und durch die schonende Kaltpressung wird der Erhalt der natürlichen Wirkstoffe gesichert. Es ist besonders hautfreundlich und kann prima auch bei der Körpermassage eingesetzt werden. 50ml des Aprikosenkernöls zusammen mit 2 Tropfen Vanilleöl und 5 Tropfen Lavendelöl ergeben ein wunderbares Körperöl, das nicht nur für die Haut, sondern auch für die Seele wohltuend wirkt.

Lavendel (7,90 €) und Vanille Bio-Aroma (16,90 €)

Mhhmm…Lavendel! Das wirkt auf mich immer so beruhigend. Kein Wunder, denn der Duft hat eine harmonisierende, entspannende Wirkung. Man kann das Aroma sogar zum Kochen verwenden, für Gerichte aus der mediterranen Küche. 

Der Duft nach Vanille darf im Winter nicht fehlen, oder? Auch dieses Aroma hat eine besänftigende Wirkung, die man vor Weihnachten immer gut gebrauchen kann. Und auch beim Plätzchen backen kann man den Vanilleduft von Baldini einsetzen, nämlich überall dort, wo Vanillezucker, -schoten, oder -pulver im Rezept steht.

Taotasche (4,90 €)

Stoppt den Plastikmüll und nehmt euch eure Einkaufstauschen selbst mit! Diese schöne Tasche aus 100% zertifizierter Bio-Baumwolle war auch noch in der TaoBox. Die kommt gleich in meinen Kofferraum, damit ich auch immer eine Notfall-Tasche dabei habe!

*Ich habe die TaoBox kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Der Beitrag spiegelt aber trotzdem meine eigene Meinung wider.